Infektionsschutz

Unser Besuchszentrum ist für gleichzeitig maximal 18 Personen zugänglich. Für Besuchende ab sechs Jahren gilt: Es ist eine (mindestens) medizinische Maske zu tragen.
Sowohl im Besuchszentrum als auch bei Veranstaltungen in Innenräumen müssen zudem alle genesen, aktuell getestet oder vollständig geimpft sein (Ausnahme: Vorlage des Berliner Schülerausweises I).

Inhaltsspalte

Nichtregierungsorganisation (NGO)

NGOs (Non Governmental Organisations) sind Nichtregierungsorganisationen, die unabhängig und nicht staatlich organisiert sind – z.B. Vereine, Verbände, Bewegungen oder Stiftungen. Das können lokale, regionale oder auch weltweit tätige Organisationen sein. NGOs verfolgen gemeinnützige gesellschaftspolitische Ziele wie die Durchsetzung von Menschen- und Bürgerrechten, die Verbesserung des Klima-, Umwelt- oder Tierschutzes, die Verbesserung der Gesundheitsversorgung, die bessere Berücksichtigung von Interessen bestimmter Personengruppen oder die Friedenssicherung. Sie unterstützen Menschen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte, helfen Menschen in Not und tragen zur Aufklärung in der Gesellschaft bei. Auch bestimmte Bevölkerungs- oder Berfusgruppen organisieren sich so, stellen Freizeit- oder Beratungsangebote und vertreten die Interessen ihrer Mitglieder – z.B. Frauen-, Jugend- oder Seniorenverbände, LSBTQ-Vereinigungen, Behindertenverbände oder Mietervereine. NGOs spielen oft eine wichtige Rolle bei der Organisation von Protesten und nehmen als Interessenvertretungen auch Einfluss auf politische Entscheidungen.

Wenn Sie selbst Unterstützung bei einem Problem suchen oder wenn Sie sich für ein ganz bestimmtes Thema, die Bekämpfung eines gesellschaftlichen Problems – hier in Berlin oder weltweit – einsetzen wollen, dann finden Sie sicherlich auch eine NGO, die sich dem Thema angenommen hat.

Wer kann in einer NGO mitmachen?

Jede:r – sofern Sie die Ziele der Organisation unterstützen möchten.