Infektionsschutz

Unser Besuchszentrum ist für gleichzeitig maximal 18 Personen zugänglich. Für Besuchende ab sechs Jahren gilt: Es ist eine (mindestens) medizinische Maske zu tragen.
Sowohl im Besuchszentrum als auch bei Veranstaltungen in Innenräumen müssen zudem alle genesen, aktuell getestet oder vollständig geimpft sein (Ausnahme: Vorlage des Berliner Schülerausweises I).

Inhaltsspalte

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Auf dieser Seite werden Mitschnitte vergangener Veranstaltungen der Berliner Landeszentrale für politische Bildung bereitgestellt.

Abends warm #7 mit Sookee: Parenting Goals

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Auf welchen psychoemotionalen Wegen und mit welchem pädagogischen Rüstzeug können Eltern ihren Kindern als Erziehende begegnen? Welche neuen Rollenverständnisse und familiär gestärkten Zugehörigkeitsgefühle können hieraus hervorgehen und welche Bedeutung haben sie für eine offene und vielfältige Gesellschaft? Eine Veranstaltung mit Prof. Dr. Wibke Riekmann (Medical School Hamburg) und Jana Ringer (Jugendzentrum JUP, Berlin-Pankow) am 06.01.2021 im Rahmen der Reihe „‘Vom Klassenrat zum zivilen Ungehorsam‘ Partizipation in der Demokratie und der Auftrag der politischen Bildung“.

Rechter Terror in Deutschland – wem gehört die Erinnerung? Diskursverschiebungen in der Gedenkkultur

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Ziele rechtsterroristischer Aktivitäten in Deutschland sind kontinuierlich Menschen, die ein menschenrechtliches Weltbild verteidigen und solche, die vermeintlich „nicht deutsch“ sind. Immer wieder werden Menschen getötet und hinterlassen trauernde Angehörige, Freund:innen und solidarische Personen. Doch wie wird ihrer gedacht? Und wer gestaltet das öffentliche Gedenken?

Schule als Raum politischer und demokratischer Bildung – Was ist zu tun?

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Podiumsdiskussion im Rahmen der Tagung "Schule – Demokratie – politische Bildung" am 7. Juni 2021 mit: Maja Lasic (MdA), Ina Bielenberg (Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten und stellvertretende Vorsitzende der Berichtskommission), Prof. Dr. Sabine Achour (FU Berlin) und Robert Giese (Direktor der Fritz Karsen Gemeinschaftsschule, Neukölln). Moderation: Lena Luisa Leisten

Schule als sozialer Raum vielfältiger politischer und demokratischer Lerngelegenheiten – Erkenntnisse des 16. Kinder- und Jugendberichts

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Vortrag von Prof. Dr. Andreas Eis (Uni Kassel und Mitglied der Berichtskommission) im Rahmen der Tagung "Schule – Demokratie – politische Bildung" am 7. Juni 2021

Wahl-Heimat: Politische Teilhabe in der Migrationsgesellschaft

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Wie steht es um den gesellschaftlichen Einfluss von Berliner:innen mit Zuwanderungsgeschichte? Wie stark beteiligen sich Menschen mit Migrationsgeschichte überhaupt? Wo können sie sich einbringen? Könnten sie es mehr tun?

Abends warm #6 mit Sookee: Check Your Privilege – Zum Umgang mit Privilegien jenseits von Schuld und Scham

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Die Auseinandersetzung mit Privilegien ist beim Abbau sozialer Ungleichheit unerlässlich. Diese Erfahrung ist ein wichtiger Bestandteil in der Debatte um gesellschaftliche Teilhabe. Aber nicht nur die Erkenntnis über die eigene gesellschaftliche Bevorteilung in gewissen Bereichen ist von Bedeutung, es müssen daraus auch Handlungsstrategien entwickelt werden. Wie also können wir unsere Privilegien nutzen, um gute Verbündete für diejenigen zu sein, die sich soziale Gerechtigkeit immer noch langwierig und kleinteilig erkämpfen müssen?

Meinungsfreiheit digital: Demokratie in der Defensive?

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Die Meinungsfreiheit ist für unsere Demokratie überlebenswichtig. Soziale Medien fördern die Meinungsfreiheit und sind zugleich ein machtvolles Medium zur Beeinflussung der öffentlichen Meinungsbildung – auch für antidemokratische Kräfte. Wie nutzen rechtsextreme Akteure die sozialen Medien? Welche Handlungsspielräume und -pflichten haben Staat und Zivilgesellschaft?

Geschichte gegen Rechts – Gefahrenfelder und Handlungsräume – Auftaktpodium

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

An dieser Podiumsdiskussion unter dem Titel „Gefahren durch Rechtsextremismus und Rassismus: Welche historischen, politischen und geschichtsdidaktischen Herausforderungen stellen sich?“ waren beteiligt: Peggy Piesche (Bundeszentrale für politische Bildung), Patrice G. Poutrus (Universität Erfurt), Andrea Genest (Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück), Moderation: Cornelia Siebeck

Geschichte gegen Rechts – Gefahrenfelder und Handlungsräume – Abschlusspodium

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Wie kann sich die historisch-politische Bildung zu den Gefahren von Rechtsextremismus und Rassismus verhalten? Was braucht es dafür? Welche Aufgaben kommen dabei der Politik zu? Mitwirkende: Regina Kittler (Die LINKE, Abgeordnetenhaus Berlin), Astrid Messerschmidt (Universität Wuppertal), Thomas Köcher (Landeszentrale für politische Bildung, Bremen), Natasha A. Kelly (Kommunikationswissenschaftlerin, Soziologin), Moderation: Martin Lücke (Arbeitsbereich Didaktik der Geschichte, FU Berlin)

Wählen. Mit 16?

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

In diesem Jahr wird viel gewählt: Bundestag, Berliner Abgeordnetenhaus, Bezirksparlamente. Wie verschaffen sich junge Menschen Gehör? In den Parlamenten sind sie nach wie vor unterrepräsentiert. Was kann helfen? Eine generelle Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre? Darüber diskutieren mit Harals Asel: Prof. Dr. Thorsten Faas (Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, FU Berlin), Danny Freymark (Parlamentarischer Geschäftsführer CDU-Fraktion Abgeordnetenhaus) und Miguel Gongora (langjähriger Vorsitzender des Jugendparlaments Charlottenburg-Wilmersdorf).

Abends warm #4 mit Sookee: Lernen und Leben in der Leistungsgesellschaft

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Pädagog:innen sind bemüht, die unterschiedlichen sozialen Bedingungen jnuger Menschen zu berücksichtigen, aber Chancengleichheit ist für viele immer noch weder im Bildungssystem noch auf dem Arbeitsmarkt erfahrbar. Wie kann sie erreicht werden? Welche solidarischen Handlungsoptionen gibt es bereits und was braucht es noch?

Partizipative Perspektiven der repräsentativen Demokratie und der Auftrag politischer Bildung

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Eine Gesprächsrunde mit Daniela Kolbe (MdB, SPD), Prof. Dr. Alexander Wohnig (Uni Siegen), Paulina Fröhlich (Das Progressive Zentrum) und Anna Stahl-Czechowska (Agit Polska e.V. und EAF Berlin e.V.).

Kritik, Protest und Engagement gegen extrem rechte Übergriffe

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Rechtspopulismus, neu-rechte Attacken auf den demokratischen Diskurs, auf gesellschaftliche Akteure und Institutionen sowie Rechtsterrorismus fordern nicht nur das plurale Verständnis von Demokratie mit Minderheitenschutz, Sozialstaatsverständnis, Gleichheitsprinzip usw. heraus, sondern bedrohen Menschenwürde und Menschenleben. Aus Meinungsstreit zwischen politischen Gegnern wird politische Feindschaft mit dem Versuch der Delegitimation.