Infektionsschutz

Unser Besuchszentrum ist für gleichzeitig maximal 18 Personen zugänglich. Für Besuchende ab sechs Jahren gilt: Es ist eine (mindestens) medizinische Maske zu tragen.
Sowohl im Besuchszentrum als auch bei Veranstaltungen in Innenräumen müssen zudem alle genesen, aktuell getestet oder vollständig geimpft sein (Ausnahme: Vorlage des Berliner Schülerausweises I).

Inhaltsspalte

Beteiligung im Bezirk: Bürgerhaushalt, Runder Tisch, Online-Dialog, Zukunftwerkstatt

Im Bezirk oder im Kiez gibt es viele Möglichkeiten, bei denen Sie aktiv mitwirken können. Die Bezirke sind verpflichtet, Einwohnerinnen und Einwohner über weitreichende Planungen zu informieren und deren Meinungen, Anregungen oder Einwände einzubeziehen.
Bürgerbeteiligung kann in ganz unterschiedlichen Formaten stattfinden: als Runder Tisch, Zukunftswerkstatt, Online-Dialog, Bürgerversammlung, Stadteilkonferenz, Kiezspaziergang, Planungswerkstatt, Bezirksforen und anderes. Manche Beteiligungsformate dienen vor allem der Information, manche der Lösung von Konflikten und bei manchen entscheiden die Betroffenen bei Planungen und Entscheidungen direkt mit. Vor allem bei der Stadtplanung und bei Bauvorhaben haben Sie Möglichkeiten, das Geschehen vor Ihrer Haustüre zu beeinflussen. Beispielsweise wenn eine neue Straßenführung, Fahrradwege oder die Neugestaltung eines Platzes geplant werden.
Inzwischen gibt es in ein paar Bezirken auch Bürgerhaushalte oder Kiezkassen, in denen über den Bezirkshaushalt informiert wird und die Einwohnerinnen und Einwohner über einen Teil der vom Bezirk geplanten Investitionen mitbestimmen können. Hier finden Sie schnell zum Bürgerhaushalt in Ihrem Bezirk: https://service.berlin.de/buergerhaushalt/.

Was bringt Bürgerbeteiligung?

Entscheidungen dauern so zwar manchmal etwas länger, aber von Bürgerbeteiligung haben alle etwas:
  • Der Bedarf von Betroffenen kann besser berücksichtigt werden.
  • Fehlplanungen und unnötige Geldausgaben können vermieden werden.
  • Die unterschiedlichen und oft gegensätzlichen Interessen der Bevölkerung können besser berücksichtigt werden und Konflikte geschlichtet oder vermieden werden.
  • Die Akzeptanz von öffentlichen Einrichtungen wird größer und so bleiben sie länger erhalten.

Sie möchten wissen, bei welchen Vorhaben in Ihrem Kiez und Ihrem Bezirk Ihre Meinung gefragt ist? Informationen, welche Vorhaben gerade in Ihrer Nähe anliegen und wie Sie sich beteiligen können, erhalten Sie bei Ihrem Bezirksamt. Hier finden Sie schnell Ihr Bezirksamt: https://service.berlin.de/bezirksaemter/.