Kindschaftsrechtliche Hilfen

Ein Kind sitzt auf dem Schoß seiner Mutter, die mit einer Kinderärztin spricht
Bild: CandyBox Images / Fotolia.com

Die Regelungen zum Kindschaftsrecht sind im Bürgerlichen Gesetzbuch zusammengefasst und regeln die Beziehungen des Kindes zu seiner Familie. Hierzu gehören das Abstammungsrecht, das Sorge- und Umgangsrecht, das Namensrecht, das Adoptionsrecht, das Unterhaltsrecht und das damit zusammenhängende Recht des gerichtlichen Verfahrens.

Leistungen / Aufgaben:

  • Vormundschaften und Pflegschaften für minderjährige Kinder und Jugendliche
  • Beistandschaften zur Feststellung der Vaterschaft und/oder Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen von Kindern und Jugendlichen
  • Beratung und Unterstützung in Kindschaftsrechtsangelegenheiten und bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres
  • Beurkundungen in Kindschaftssachen und Unterhaltsangelegenheiten
  • Negativbescheinigungen aus dem Sorgeregister

Alle Leistungen des Fachdienstes sind in der Regel gebührenfrei!

zu den Fachthemen:

Sprechzeiten:

Di 09.00 – 12.00 Uhr und
Do 16.00 – 18.00 Uhr

(außerhalb der Sprechzeiten nach vorheriger telef. Vereinbarung)