Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Wie wird aus Bio-Abfall wertvolle Energie? Besichtigung der Biogasanlage der BSR in Spandau

Pressemitteilung vom 24.10.2019

Kartoffel- oder Apfelschalen sind für viele Menschen lediglich Abfall, doch die BSR gewinnt in ihrer Biogasanlage daraus Biogas. Dieses speist sie ins Berliner Stadtgasnetz ein und tankt damit ihre Müllfahrzeuge auf. Die übrig gebliebenen Gärreste werden in der Landwirtschaft als Kompost und Dünger verwendet.

Die KlimaWerkstatt Spandau organisiert für an dieser Form des Klimaschutzes Interessierte eine Besichtigung der Biogasanlage West der BSR

am Mittwoch, den 6.11.2019, um 15.30
in der Biogasanlage West, Freiheit 16, 13579 Berlin-Spandau.

Bei der Besichtigung wird das Prinzip der Bioabfallvergärung erklärt, mit der mittels Bakterien Biomethan gewonnen wird. Mit diesem Verfahren wird pro Jahr aus 60 000 Tonnen Bioabfall wertvolles Biogas gewonnen. Mit dem aufbereiteten Biogas werden die rund 150 gasbetriebenen Müllfahrzeuge der BSR an den betriebseigenen Gas-Tankstellen betankt. Dadurch werden rund 2,5 Millionen Liter Diesel jährlich eingespart und der Ausstoß von insgesamt 12.000 Tonnen Kohlendoxid wird vermieden. Die komplexe Anlage besteht im Wesentlichen aus der Aufbereitungsstation, den Fermentern, einer Entwässerung und der Aerobisierung. Diese Stationen werden besichtigt und erläutert.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmer*innenzahl begrenzt.

Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 030 3979 8669 oder per E-Mail unter info@klimawerkstatt-spandau.de

Anbindung: Bus M 45, Halt Krematorium Ruhleben, 1km Fußweg durch Klärwerkstr., dann links bis Freiheit 16