WeShare

WeShare

WeShare ist das Carsharing-Angebot von Volkswagen. VW bietet ausschließlich Elektoautos an.

Startschuss für WeShare

© dpa

E-Golf von Weshare

VW hat Mitte 2019 seine Elektroautos zur Ausleihe auf die Straßen gebracht. Für den Anfang stehen Kunden 1500 e-Golfs zur Verfügung, die ausschließlich mit Ökostrom geladen werden. In den nächsten Monaten plant VW die Erweiterung der Fahrzeugflotte um andere elektrische Automodelle, wie den kleineren e-Up. Insgesamt sollen dann 2000 E-Autos von WeShare zur Verfügung stehen.

So funktioniert WeShare: Anmeldung und Buchung

Voraussetzungen für das Mieten eines Wagens sind ein Mindestalter von 21 Jahren und der Besitz eines EU-Führerscheins seit mindestens einem Jahr. Das Ausleihen der E-Autos von VW funktioniert über eine eigene App. Diese kann kosenlos auf das Smartphone geladen werden. Nach der Registrierung und der Überprüfung des Führerscheins können Autos gemietet werden. Über die App werden freie Fahrzeuge im Geschäftsgebiet angezeigt und kurzeitig reserviert werden.

Fahrzeugtypen, Ausstattung und Geschäftsgebiet

Zum Start werden 1500 e-Golf mit Platz für fünf Personen vermietet. In einigen Monaten kommen andere Fahrzeugtypen dazu. Die Mitnahme von Kindern ist erlaubt - eine Sitzerhöhung für Kinder von 4 bis 12 Jahren ist inklusive. Tiere dürfen nicht transportiert werden.
WeShare bietet seine Autos in einem definierten Bereich in Berlin an, der in der App einzusehen ist. Im Norden ist der letzte inkludierte Bezirk Wedding und Teile von Pankow, im Osten Friedrichshain, im Süden Mariendorf und Steglitz und im Westen Schmargendorf und Westend. Die Autos dürfen außerhalb dieses Bereichs gefahren, aber nicht abgestellt werden.

Tarife und Preise

Die Registrierung kostent pauschal 19,90 Euro. Diese entfällt nur in der Anfangsphase des Unternehmens in Berlin. Bis Ende Dezember 2019 werden pauschal 0,19 Euro pro Minute und 1 Euro für jede Fahrt fällig. Anschließend ist eine Preiserhöhung angekündigt. Zahlung ist ausschließlich über eine Kreditkarte möglich.

Aktualisierung: 17. September 2019