Call a Bike

Call a Bike

Wer sich innerhalb des S-Bahn-Ringes komplett flexibel mit dem Fahrrad fortbewegen möchte, kann eines der Fahrräder von Call a Bike leihen.

Call a Bike

© dpa

Die Deutsche Bahn stellt mit Call a Bike zahlreiche Leihräder in Berlin mit dem Ziel bereit, die emissionsfreie Mobilität in Berlin weiter zu fördern.

Anmeldung

Vor der Nutzung der Räder steht die Registrierung über die kostenlose App des Anbieters. Es müssen E-Mail, Handynummer und Kreditkarte hinterlegt werden.

Ausleihe, Preise und Rückgabe

Wer ein Fahrrad von Call a Bike nutzen möchte, findet freie Räder in der Umgebung über die App. An dem Rad ist ein QR-Code angebracht, der mit dem Smartphone gescannt werden muss. Das Schloss geht anschließend von allein auf. Die Fahrt kann unterwegs pausiert werden, allerdings gilt diese Zeit als Fahrtzeit. Die Rückgabe des Fahrrads soll an einer Call a Bike-Station erfolgen, die Rückgabe ist nur hier kostenlos. Eine Station in der Nähe kann über die App gefunden werden. Auch das Abstellen abseits der Stationen ist möglich, wird aber mit einem Euro Gebühr berechnet.

Das Leihen der Fahrräder von Call a Bike kostet im Starter-Tarif einen Euro pro 15 Minuten Nutzung. Der Tagessatz wird nicht höher als neun Euro. Es kann maximal ein Rad entliehen werden. Im Premium-Tarif muss eine Grundgebühr entrichtet werden. Ein Rad kostet dann einen Euro alle 30 Minuten und der Tagessatz ist bei fünf Euro gedeckelt. Außerdem kann hier ein zweites Rad zusätzlich entliehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Gendarmenmarkt Berlin
© dpa

Fahrradtouren

Geführte Fahrradtouren durch Berlin: Beim Sightseeing auf dem Fahrrad die Stadt entdecken. mehr

Aktualisierung: 20. Juli 2022