Dufte

Dufte

Wenn der Berliner etwas dufte findet, dann meint er, dass er etwas auch schnieke findet. Anderswo in Deutschland würde man wohl von chic sprechen.

Daumen hoch

© dpa

Das Wort dufte leitet sich von „tow“ - also „gut“ - ab und ist in Berlin gegen 1900 aufgekommen. Schnieke geht auf das Wort „snicker“ zurück, das heißt so viel wie gestriegelt. Auffällig ist, dass Männer überdurchschnittlich häufig das Wort dufte benutzen, Frauen hingegen etwas eher schnieke finden.
Berlin Fahne
© dpa

Berlinerisch

Berliner Schnauze für Einsteiger: Die wichtigsten Begriffe des Berliner Dialekts im Überblick. mehr

Aktualisierung: 18. Juli 2017