Warnitz: Radtour um den Oberuckersee

Auf einem 25 Kilometer langen Rundweg können Radfahrer den Oberuckersee umrunden, vorbei an blühenden Feldern mit Klatschmohn und Raps.
Radtour
© dpa

Ein Radweg von 25 Kilometern umrahmt den Oberuckersee. Auf der gesamten Strecke begleiten einen im Mai und Juni die blühenden Klatschmohn- und Rapsfelder.

Mit dem Rad um den Oberuckersee

Wer sich für die Tour rund um den Oberuckersee entschließt, sollte von Warnitz Richtung Süden fahren. Hier führt nach der zweiten Kreuzung außerhalb des Ortes eine Straße nach Suckow. In Suckow angekommen geht es Richtung Fergitz. Der Weg führt weiter nach Norden, während die Landschaft einen ersten Blick auf den See und die Burgwallinsel erlaubt. Auf der Insel siedelten Slawen bis ein Brand die Anlage um 1150 zerstörte.

Uckermärkischer Mythengarten

In Fergitz angekommen, bietet sich für eine Pause der Rastplatz des Uckermärkischen Mythengarten an. Der Verein gestaltet mit Kindern und Jugendlichen kunstvolle Rastplätze, die von Sagen und Mythen aus der Region berichten. Gruppen ab 10 Personen haben die Möglichkeit, sich von dem Verein eine individuelle Tour organisieren zu lassen.

Von Fergitz zurück nach Warnitz

Vom Ortsausgang Fergitz führt ein betonierter Weg nach Potzlow. In Potzlow erwartet einen wie auf anderen Teilen der Strecke leider Kopfsteinpflaster. So geht es weiter auf der nach dem nächsten Ort, Seehausen, benannten Straße. Die Straße überbrückt die Ucker, die den Oberuckersee mit dem Unteruckersee verbindet und zahlreiche Ausflügler auf dem Wasser anlockt. Am Bahnhof von Seehausen biegt man direkt vor dem Bahndamm nach rechts auf einen schmalen Wanderpfad ab. Dieser führt bis zu einem weiß-blauen Haus. Über einen festen Sandweg fährt man weiter bis zur nächsten Kreuzung, passiert die Badestelle am Quast und kommt wieder auf eine Straße nach Warnitz zurück.

Fahrrad leihen und baden gehen

Wer kein eigenes Fahrrad hat, kann sich z.B. beim Naturcampingplatz (ca. 750 Meter vom Bahnhof entfernt) eines leihen. Am Naturcampingplatz befindet sich auch eine Badestelle. Von hier aus können längere Touren auf dem Wasser, unter anderem mehrtägige bis zum Stettiner Haff, gestartet werden.

Informationen

Warnitz auf der Karte:

Anreise:

Mit der Bahn: Der Regionalexpress fährt ohne Zwischenstopp von Berlin bis nach Warnitz.

Mit dem Auto: Mit dem eigenen Auto ist Warnitz am besten über die Autobahn A11 zu erreichen.

Quelle: VCD, Bearbeitung Berlin.de
Aktualisierung: 20. Oktober 2016

Mit dem Schiff ins Grüne

Herbst in Berlin
Schiffstouren zum Müggelsee, von Berlin nach Potsdam, auf der Havel zum Unesco Welterbe und mehr »

Veranstaltungen in Brandenburg

Choriner Kloster
Veranstaltungen im Land Brandenburg: Tipps für Feste, Konzerte, Kultur und Kunst, Events, Kinderprogramme und mehr »

Shoppingcenter in Brandenburg

Shopping
Die Einkaufscenter mit Öffnungszeiten und Anfahrtswegen. mehr »

Museumsführer Brandenburg

Filmmuseum Potsdam
Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr »

Berlin entdecken!

Berlin besuchen
Tipps und Infos für einen gelungenen Trip in die deutsche Hauptstadt. mehr »

Mecklenburgische Seenplatte

Seeufer im Abendlicht
Sehenswerte Orte und praktische Freizeittipps für die Seenplatte mehr »

Ostsee

Küstenrundfahrten vor Rügen
Seebäder, Ferienorte und Urlaubsregionen an der Ostseeküste mehr »
(Bilder: dpa; Digitalpress / www.fotolia.com; Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern)