Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

MANEO-Report 2020: Regenbogenhauptstadt gegen Hass verteidigen

Pressemitteilung vom 12.05.2021

Heute wurde der MANEO-Report 2020 anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Bi- undTrans*phobie am 17. Mai veröffentlicht. Die LSBT*-feindliche Gewalt blieb demnach auf einem hohen Niveau in Berlin. Die Übergriffe im Netz haben sich mehr als verdoppelt. Dazu erklärt Senator Dr. Dirk Behrendt:

„Der MANEO-Report führt uns immer wieder vor Augen, dass die Regenbogenhauptstadt Berlin auch Schattenseiten hat. Die pandemiebedingten Rückgänge bei den gewalttätigen Übergriffen werden scheinbar durch Beleidigungen und Bedrohungen online kompensiert. Bei der Staatsanwaltschaft Berlin haben wir die Ansprechpersonen für LSBTI im vergangenen Jahr in die neu geschaffene Zentralstelle Hasskriminalität integriert, um die Strafverfolgung weiter zu verbessern. Projekte wie MANEO sind auf staatliche Unterstützung angewiesen, deshalb ist es richtig, diese Arbeit zu fördern.“

Die Zuwendungssumme für MANEO aus der LADS betrug in 2020 319.000 €. Hier finden Sie den MANEO-Report 2020