Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Stress in der JVA Plötzensee

Pressemitteilung vom 12.12.2018

Im vergangenen Jahr entstand in Kooperation der Jugendstrafanstalt Berlin mit aufBruch ein Performance-Projekt unter dem Titel „Stress“, das sehr erfolgreich am Berliner Theater HAU uraufgeführt wurde. Der Berliner Regisseur Adrian Figueroa wirft einen Blick auf die Sehnsüchte, Wut und Ohnmacht junger Männer, mit denen er über Monate hinweg Gespräche geführt hat. Nun ist erstmals ein HAU-Gastspiel in der JVA Plötzensee geplant, um den Insassen der Jugendstrafanstalt Berlin und der JVA Plötzensee die Möglichkeit zu geben, die Theaterveranstaltung zu besuchen:

Mittwoch, 19.12.2018 um 18 Uhr
Aufführung für Inhaftierte der JSA Berlin

Donnerstag, 20.12.2018 um 18 Uhr
Aufführung für Inhaftierte der JVA Plötzensee

Spielort: JVA Plötzensee, Kultursaal, Friedrich-Olbricht-Damm 17, 13627 Berlin

Für eine begrenzte Anzahl an Pressevertreterinnen und -vertretern ist eine Teilnahme an der Vorstellung am 20.12.2018 nach vorheriger Anmeldung unter presse@gefaengnistheater.de bis Dienstag, den 17.12.2018 möglich. Foto und Videoaufnahmen sind nicht gestattet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung.

Weitere Vorstellungen von „Stress“ im HAU3 Hebbel am Ufer: Do, 13.12.2018 bis Sa, 15.12.2018 jeweils um 19 Uhr, So, 16.12.2018 um 17 Uhr. Tickets unter www.hebbel-am-ufer.de