Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Anke Stein ist die neue Leiterin der JVA Moabit

Pressemitteilung vom 04.09.2017

Heute wurde die Leitende Regierungsdirektorin Anke Stein als neue Leiterin der Justizvollzugsanstalt Moabit in ihr Amt eingeführt. Sie folgt auf Wolfgang Fixson, der diese Anstalt fast 24 Jahre geleitet hat. Frau Stein war zuvor Leiterin der JVA Heidering. Sie kehrt auf ein vertrautes Terrain zurück. 1998 ist sie nach dem 2. Staatsexamen in den Justizdienst eingetreten und hat in der Probezeit als stellvertretende Leiterin der Teilanstalt I der JVA Moabit gearbeitet. Die Teilanstalt I ist mit rund 500 Gefangenen die größte im Berliner Justizvollzug. Insgesamt hat die JVA Moabit 917 Haftplätze für Männer. Die Vollzugsanstalt ist 130 Jahre alt.

Zur Amtseinführung erklärt Senator Dr. Dirk Behrendt: „Mit Frau Stein übernimmt eine Führungskraft des Berliner Vollzugs die Leitung der JVA Moabit. Ihr Engagement für die ihr anvertrauten Menschen und ihr unerschütterliches Eintreten für den Rechtsstaat und Menschenwürde zeichnen Frau Stein aus. Sie ist bislang Berlins einzige Frau, die eine Justizvollzugsanstalt leitet.“

Anke Stein erklärt zu ihrer Amtseinführung: „Die JVA Moabit ist etwas ganz Besonderes. Sie ist ein Ort der Sicherheit und Verlässlichkeit mitten in der Stadt und im Zentrum des Justizvollzuges. Sie leiten zu dürfen, erfüllt mich mit Freude und Respekt.“