Inhaltsspalte

Kultur macht stark

Mehr Chancengleichheit durch kulturelle Bildung

Konzert mit vielen Kindern in der Grundschule an dr Strauchwiese
Bild: Musikschule Bela Bartok

„Jedes Kind und jeder Jugendliche soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten – unabhängig von der sozialen Herkunft“. Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) deshalb seit 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung.

Bildungsangebote außerhalb des Schulkontexts leisten einen wichtigen Beitrag dazu, Bildungserfolg und soziale Herkunft zu entkoppeln. Durch die außerschulische, freiwillige Beschäftigung mit kulturellen Inhalten und Begegnung mit Kulturschaffenden in den Projekten von „Kultur macht stark“ eröffnen sich für alle Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zur Bildung. Die Projekte bauen eine Brücke zu öffentlichen Lernwelten wie Tanz und Musik, Konzerthäusern, Museen, Theatern und Bibliotheken.
In einer unbelasteten Lernumgebung fördern sie das selbstgesteuerte Lernen und freiwillige Mitgestalten und schaffen eine Basis für lebenslanges Lernen.

Die Musikschule Béla Bartók unterstützt mit diesem Programm jährlich 500 Kinder und Jugendliche.
Ins Zusammenarbeit mit Kita´s, Schulen, Freizeitzentren und Kliniken führen wir wöchentliche ästhetische Kurse und Ferienprojekte durch.

Im Jahr 2020 wurden genau 539 Kinder, davon 260 Mädchen und 279 Jungen, gefördert.

Verband deutscher Musikschulen-chance Tance
Kultur mach Stark Logo