Jagdschloss Grunewald

Jagdschloss Grunewald

Das Jagdschloss Grunewald beherbert eine Gemäldegalerie für Werke vom 16. bis 19. Jahrhundert mit dem Schwerpunkt Lucas Cranach.

  • Jagdschloss Grunewald© dpa
  • Jagdschloss Grunewald© dpa

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind unter Hygieneauflagen erlaubt. In Innenräumen gilt die erweiterte 2G-Regel. Weitere Informationen »

Das Schloss wurde ab 1542 gebaut, um Kurfürst Joachim II. von Brandenburg bei seinen Jagdaufenthalten zu beherbergen. Der Renaissance-Bau wurde auf den Namen «Zum grünen Wald» getauft, welcher sich als prägend für die Benennung des umliegenden Forstes als «Grunewald» erwies. Heute ist das Jagdschloss Grunewald das älteste erhaltene Schloss Berlins. Seit 1932 wird das Gebäude als Museum genutzt.

Ausstellung im Schloss Grunewald

Highlight des Museums ist die Cranach-Ausstellung, welche knapp 30 Werke von Lucas Cranach dem Älteren, Lucas Cranach dem Jüngeren und ihrer Werkstatt umfasst. Ergänzt werden die Gemälde durch altdeutsche und altniederländische Werke aus dem Bestand der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung folgt den Spuren der Jagdleidenschaft der Hohenzollern. Künstlerische Exponate aus der Renaissance bis ins frühe 20. Jahrhundert werden in der Dauerausstellung gezeigt. Das Angebot wird durch Konzerte, Kinderveranstaltungen, Führungen und mehr ergänzt.

Jagdschloss Grunewald: Aktuelle Veranstaltungen und Tickets (Auswahl)

© Eventim

Klassik Open-Air im Jagdschloss Grunewald

Das diesjährige Programm stellt Ludwig van Beethoven anlässlich seines 250. Geburtstages in den Mittelpunkt. Dabei soll dem Publikum auf unkonventionelle Weise Genie und Werk Beethovens nahegebracht werden. mehr

Quelle: Reservix-System

Wusel und das freche Flämmchen

Wisst ihr eigentlich, wo unser Wusel wohnt? Na, in seiner Höhle unter der Erde natürlich! Esst ihr auch so gerne Nusskuchen? Den bäckt Wusel nämlich mit Hilfe des Eichhörnchens Tilly für die Prinzessin. Er findet auch eine außergewöhnliche Sache, die... mehr

Quelle: Reservix-System

Wusel und seine Freunde

Wusel geht mal wiederseiner Lieblingsbeschäftigung nach, dem Sachen Suchen. Unterwegs trifft er seine Freunde, die sehr gerne mit ihm spielen. Darüber vergessen sie etwas Wichtiges und plötzlich ist alles gar nicht mehr so lustig. Glücklicherweise könnt... mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Hüttenweg 100
14193 Berlin
Telefon
(030) 813 3597
Internetadresse
www.spsg.de
Öffnungszeiten
Januar bis Februar geschlossen. März: Montag bis Freitag geschlossen, Samstag und Sonntag: 10 bis 16 Uhr. April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag: 10 bis 17:30 Uhr. November und Dezember: Montag bis Freitag geschlossen, Samstag und Sonntag: 10 bis 16 Uhr
Barrierefrei
Bedingt rollstuhlgeeignet: Das Jagdschloss ist nicht rollstuhlgeeignet, der Schlosshof sowie das Jagdzeugmagazin sind für Rollstuhlfahrer mit Hilfestellung jedoch zugänglich.
Eintritt
6 Euro, ermäßigt 5 Euro

Nahverkehr

Heimatmuseum Steglitz
© Heimatmuseum Steglitz

Museen in Steglitz

Katzenmuseum, Wilhelm-Foerster-Sternwarte, Energie-Museum und Schwartzsche Villa: Museumsfans wird in Steglitz nicht langweilig. mehr

Designpanoptikum (1)
© dpa

Außergewöhnliche Museen in Berlin

Abseits der prominenten Museumspfade finden Besucher in Berlin ein regelrechtes Kuriositätenkabinett skurriler Museen. Außergewöhnliche, verrückte und ausgefallene Museen in Berlin. mehr

Quelle: Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 6. Juli 2021