Tempodrom

Außenansicht des Tempodroms
Bild: Sebastian Greuner

Auf dem Gelände des Anhalter Bahnhofs ist 2000–01 nach Plänen von Meinhard von Gerkan das ‚neue’ Tempodrom entstanden, ein Veranstaltungsort mit zwei Arenen für 3 700 und 500 Zuschauer. Das zeltförmige, 38 m hohe Spitzdach des Betonbaus erinnert an das ‚alte’ Tempodrom, das sich in einem Zirkuszelt am Spreebogen befand und in den 1980er Jahren eine Institution der alternativen Musik- und Theaterszene war.