Gebärdensprache

Das Fischereiamt Berlin stellt sich vor.

Screenshot zum Video Gebärdensprache

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Videoinhalt zum Nachlesen

Das Fischereiamt Berlin stellt sich vor

Das Fischereiamt Berlin ist eine der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz nachgeordnete Behörde.

Aufgaben der Fischereibehörde

Eine wesentliche Aufgabe des Fischereiamtes ist die ordnungsrechtliche Aufsicht über die Ausübung der Angel- und der Berufsfischerei im Land Berlin. Die Fischereiaufsicht wird zusätzlich durch rund 70 ehrenamtliche Fischereiaufsehende, die Wasserschutzpolizei und die privaten Fischereirechtsinhaber verstärkt.

Neben ordnungsrechtlichen Aufgaben aus der Berliner Fischereigesetzgebung bildet auch die Überwachung der Lebens- und Umweltbedingungen der Fische eine Hauptaufgabe des Fischereiamtes. Umfang, Zustand und Entwicklung der Fischbestände in den Berliner Gewässern werden laufend überwacht.

Oberstes Ziel der Arbeit des Fischereiamtes ist es, die Berliner Gewässer als Lebensraum heimischer Fische auf Dauer zu erhalten, die Artenvielfalt der Fische zu fördern und eine nachhaltige Berufs- und Angelfischerei zu gewährleisten. Daher wird dieser Bereich auch gezielt gefördert. Zusätzlich wahrt das Fischereiamt die Fischereirechte des Landes Berlin.

Erwerbs- und Freizeitfischerei in Berlin

Im Land Berlin üben derzeit 22 Personen die Erwerbsfischerei aus, etwa 30.000 Personen gehen angeln.

Wer in Berlin angeln möchte, muss außer Angelgerät zweierlei bei sich haben: Eine Angelkarte und einen Fischereischein. Die Angelkarte sagt aus, in welchen Gewässern Sie fischen dürfen. Sie ist ein Vertrag mit dem Inhaber des Fischereirechts oder dem Pächter dieses Gewässers, der Ihnen damit dort das Fischen erlaubt.

Der Fischereischein ist der Nachweis der Sachkunde. Die Vorbereitungslehrgänge und die Anglerprüfungen werden von den anerkannten Landesverbänden der Angler durchgeführt. Durch sie erhalten die Angler eine qualifizierte Ausbildung im Umgang mit Fischen und dem Verhalten in der Natur.

Der Fischereischein ist nur gültig, wenn der Nachweis über die kalenderjährlich zu leistende Fischereiabgabe enthalten ist.

Navigation der Website

Screenshot zum Video Navigation der Website in Gebärdensprache

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Videoinhalt zum Nachlesen

Die Navigation auf der Internetseite des Fischereiamtes Berlin

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Fischereiamtes Berlin.
Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie zu den wichtigsten Inhalten gelangen.

Oben links sehen Sie ein Logo mit dem Wort „Berlin“. Ein Klick darauf bringt Sie zur Hauptseite www.berlin.de.

Darunter befindet sich der Schriftzug „Fischereiamt Berlin“. Mit einem Klick darauf gelangen Sie zurück zur Startseite.

Rechts daneben befindet sich die Hauptnavigation. Sie besteht aus den vier Hauptmenüpunkten: „Angelfischen“, „Fischereiaufsicht“, „Über uns“ und „Service“.

Zu den Punkten in der Hauptnavigationsleiste:
Unter „Angelfischen“ finden Sie Informationen zum Fischereischein, zur Angelprüfung, zu Angelkarten mit Link auf einen Online-Service zum Kauf von Angelkarten sowie weitere Themen zum Angelfischen in Berlin.

Unter „Fischereiaufsicht“ können Sie sich zur Geschichte der Fischereiaufsicht, zum Aalbesatz in Berliner Gewässern, zur Verwendung der Fischereiabgabe und zu Kontaktmöglichkeiten bei Fischsterben informieren.

Der Punkt „Über uns“ informiert Sie über die Aufgaben der Fischereibehörde und bietet Kontaktinformationen zum Fischereiamt.

Unter „Service“ finden Sie Publikationen, Rechtsvorschriften und Formulare des Fischereiamtes Berlin.

Rechts neben der Hauptnavigation sehen Sie den Button „Barrierefrei“, der zu den Inhalten der Seite in Gebärdensprache und in Leichter Sprache sowie allgemeinen Informationen zur Barrierefreiheit der Seite führt.

Rechts daneben sehen Sie ein Lupen-Symbol. Ein Klick darauf öffnet die Suchfunktion. Hier können Begriffe zur Suche eingegeben werden. Dann werden alle relevanten Informationen zu diesem Begriff angezeigt.

Die drei Striche ganz rechts verbergen das „Menü“. Wenn Sie diese anklicken, klappt sich die Hauptnavigation in vertikaler Ausrichtung aus.
Zudem gelangen Sie im Hauptmenü unter „Weiteres“ mit Klick auf „Zur Senatsverwaltung“ auf die Hauptseite der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz. Zusätzlich finden Sie Verlinkungen auf unsere Social-Media-Kanäle, Kontaktmöglichkeiten sowie die Punkte Gebärdensprache und Leichte Sprache.
Ein Klick auf das „x“ schließt das Menü.

Auf der Startseite, unterhalb der Hauptnavigation, sehen Sie abgebildet das Haus des Fischereiamtes Berlin.

Darunter werden im Mittelteil einige wichtige Menüpunkte als Direkteinstieg angeboten.

Weiter unten sehen Sie die Adresse des Fischereiamtes Berlin mit Kontaktinformationen.

Im unteren Bereich der Seite, grau hinterlegt, finden Sie links Verlinkungen zum Impressum, zur Datenschutzerklärung, zur Digitalen Barrierefreiheit sowie zu den Inhalten der Seite in Gebärdensprache und in Leichter Sprache. Rechts daneben befinden sich Verlinkungen auf unsere Social-Media-Kanäle.

Mit einem Klick auf den Pfeil rechts mit der Beschriftung „zum Seitenanfang“ gelangen Sie an den Anfang der Seite zurück.

Es folgt, dunkelgrau hinterlegt, ein Bereich der Stadt Berlin mit vielen wichtigen Themenbereichen wie Behörden, Politik und Verwaltung oder Aktuelles.

Wir hoffen, dass Sie sich nun gut zurechtfinden.