Berliner können Wohngeld-Antrag seit Neujahr online stellen

Berliner können Wohngeld-Antrag seit Neujahr online stellen

Mehr Haushalte haben seit dem Jahreswechsel Anspruch auf Wohngeld - in Berlin kann der entsprechende Antrag zudem nun online eingereicht werden.

Wohngeld-Antrag

© dpa

«Damit ermöglichen wir eine schnelle und unkomplizierte Antragstellung», teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen am Montag mit. Berlin habe sich «so früh wie möglich» auf die Umsetzung der Reform vorbereitet, «denn uns ist wichtig, dass Haushalte mit geringem Einkommen von hohen und steigenden Wohnkosten entlastet werden», sagte Bausenator Andreas Geisel laut Mitteilung.

Zuschuss um 190 Euro im Monat aufgestockt

Wohngeld können Haushalte beantragen, die zwar keine Sozialleistungen beziehen, trotzdem aber wenig Geld haben. Das gilt sowohl für Mieter:innen als auch für Eigentümer:innen von Wohnungen und Häusern, die ihr Eigenheim selbst nutzen. Mit der Reform zum Jahreswechsel sollen zu den bisher 600.000 Wohngeld-Haushalten bis zu 1,4 Millionen weitere dazukommen. Der staatliche Zuschuss wird um durchschnittlich 190 Euro im Monat aufgestockt. Damit erhalten die berechtigten Haushalte im Schnitt rund 370 Euro monatlich.
Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 2. Januar 2023
Letzte Aktualisierung: 2. Januar 2023

Weitere Meldungen