Aktuelle Sprache: Deutsch

VBB: Nachfrage nach 9-Euro-Ticket weiter hoch

9-Euro-Ticket

Noch einen Monat lang können Fahrgäste mit einem 9-Euro-Ticket im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch ganz Deutschland fahren - auch in Berlin und Brandenburg bleibt die Nachfrage hoch.

Bislang seien in beiden Bundesländern zusammen über die Verkehrsunternehmen rund fünf Millionen der Sonderfahrkarten verkauft worden, sagte ein Sprecher des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) auf Anfrage. Vier Millionen davon entfallen demnach auf die Hauptstadt.

BVG verkauft bislang 2,4 Millionen 9-Euro-Tickets

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) teilten auf Anfrage mit, bis einschließlich Donnerstag mehr als 2,4 Millionen 9-Euro-Tickets verkauft zu haben. «Davon jeweils mehr als 1,1 Millionen für die Monate Juni und Juli und bereits knapp über 200.000 für den Monat August.»

Auslastung der Züge auf Vor-Corona-Niveau

Das große Interesse am 9-Euro-Ticket spiegele sich auch in der Auslastung der Züge wider, sagte der VBB-Sprecher. Diese sei insgesamt aufgrund des Tickets um bis zu ein Viertel gestiegen und liege inzwischen wieder nahezu auf dem Niveau vor der Corona-Krise. Auch bei der BVG hieß es: «Die Fahrgastnachfrage in den BVG-Fahrzeugen hat nach neuesten Auswertungen das Vor-Corona-Niveau der Sommerferienzeit erreicht.»

Hoher Krankenstand bei den Unternehmen

Nach wie vor sei es in den Zügen eng, insbesondere auf Strecken in Richtung Ostsee und nach Schwerin, wo viele Reisende von Berlin aus nach Hamburg umstiegen, sagte der VBB-Sprecher. Inzwischen hätten sich die Fahrgäste aber besser auf die Situation eingestellt. Es habe im Juli demnach kaum noch Beschwerden gegeben. Einige Baustellen, die insbesondere rund um Pfingsten den Verkehr weiter ausgebremst hätten, seien inzwischen beendet. Ein Problem für die Unternehmen und die Fahrgäste ist dem Vernehmen nach der hohe Krankenstand bei den Beschäftigten auch aufgrund des Virus.

Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 1. August 2022
Letzte Aktualisierung: 1. August 2022

Weitere Meldungen

Regen

Warnung vor Unwettern am Freitag

In Berlin und Brandenburg können im Laufe des Freitags teils schwere Gewitter mit Starkregen und Hagel auftreten. Der Deutsche Wetterdienst gab eine Vorabinformation Unwetter heraus.  mehr