Halbmarathon: Straßensperrungen in Berlin

Halbmarathon: Straßensperrungen in Berlin

Wegen des Halbmarathons müssen Autofahrer am Sonntag (03. April 2022) in Berlin - und besonders in Mitte - Straßensperrungen und somit längere Fahrtzeiten und Umwege einplanen.

Halbmarathon 2022

© dpa

Teilnehmer am Berliner Halbmarathon laufen nach dem Start auf der Straße des 17. Juli in Richtung Siegessäule.

Wie die Verkehrsinformationszentrale am Morgen über Twitter mitteilte, ist bereits seit dem frühen Morgen die Straße Unter den Linden zwischen Brandenburger Tor und Friedrichstraße in beide Richtungen gesperrt. Schon seit Freitagabend sind die Straße des 17. Juni, wo sich der Startpunkt des Halbmarathons befindet, und die Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße gesperrt. Auch die Yitzhak-Rabin-Straße, die Heinrich-von-Gagern-Straße, die Annemarie-Renger-Straße und die Paul-Löbe-Allee sind wegen des Sportereignisses nicht mehr passierbar.

Straßensperrungen bis Montagfrüh

Die Verkehrsinformationszentrale empfehlt wegen der vielen Sperrungen U- und S-Bahnen zu nutzen. Falls das Auto doch notwendig sein sollte, solle möglichst auf die Stadtautobahn A100 ausgewichen und der Tiergartentunnel genutzt werden. Der Halbmarathon beginnt um 9.25 Uhr für Inlineskater, im Anschluss starten Rollstuhlfahrer und Handbiker, bevor um 10.05 die ersten Läufer an der etwas über 21 Kilometer lange Strecke beginnen. Die Straßensperrungen sollen bis Montag, 6 Uhr, abgebaut werden.
Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 3. April 2022
Letzte Aktualisierung: 3. April 2022

Weitere Meldungen