Giffey will weitere Impfanstrengungen und direkte Ansprache

Giffey will weitere Impfanstrengungen und direkte Ansprache

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat gefordert, die Impfbemühungen weiter fortzusetzen.

Franziska Giffey

© dpa

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey

Stärkerer Fokus auf aufsuchendes und dezentrales Impfen

«Man darf nicht nachlassen», sagte die stellvertretende Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwoch (16. Februar 2022) nach einem Bund-Länder-Treffen zur Corona-Pandemie. Nach Giffeys Einschätzung muss noch mehr Gewicht auf aufsuchendes und dezentrales Impfen gelegt werden. Wichtig sei auch das Überwinden von Sprachbarrieren.

Mehr Angebote und mehr Ansprache vor Ort

«Es gibt durchaus noch Potenzial, wenn wir mit Vertrauenspersonen in unterschiedlichen Sprachen vor Ort in den Kiezen die Menschen ansprechen», sagte sie. «Die beiden Erfolgsrezepte sind ganz einfach», so die SPD-Politikerin: zum einen Vertrauensbildung durch Personen, die als Multiplikatoren wirkten, zum anderen mehr Angebote und mehr Ansprache vor Ort. «Darauf müssen wir den Fokus legen.»
Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Corona-Schutzimpfung
Veröffentlichung: 17. Februar 2022
Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2022

Weitere Meldungen