Veranstaltungen in der Stadtbibliothek

drei Musiker mit Cello, Mandoline und Gitarre, Frau in rotem Kleid mit Rassel

Veranstaltungsvorschau Januar-Februar 2018

DOC-Dokument (36.5 kB)

Cover des Buches

17.01.2018 „Ausgeleuchtet“ ein Krimi aus dem Berlin der Weimarer Republik
mit Gunnar Kunz

Stadtteilbibliothek Heinrich von Kleist

Berlin, 1926: Bei den Proben zu Shakespeares »Sommernachtstraum« wird die Darstellerin der Helena von einem herabstürzenden Scheinwerfer erschlagen. Hendrik Lilienthal mischt sich unter das Ensemble, um seinem Bruder, dem Kommissar Gregor Lilienthal, bei der Aufklärung des Falles zu helfen.
Gunnar Kunz arbeitet seit 1997 als freier Autor und gelegentlich als Illustrator und
Cartoonist mit dem Pseudonym Rannug.

Die farbige Abbildung zeigt ein historisches Plakat zu einer Aufführung der Oper „Salomé“ aus dem Jahre 1910 auf dem graphisch im Stile des Jugendstils eine Salomé-Figur während des berühmten Schleiertanzes zu sehen ist.

24.01.2018 Marzahner Konzertgespräche: Richard Strauss “Salomé” – ein Vortrag von Roman Reeger

Musikbibliothek

Als diese Oper 1905 an der Dresdener Semperoper uraufgeführt wurde, war das Publikum begeistert und zugleich verunsichert. Der biblische Stoff, der diesem für die damalige Zeit revolutionären Stück Musiktheater zu Grunde liegt, wurde einige Jahre vorher für die Bühne von keinem geringeren als Oscar Wilde bearbeitet.
Roman Reeger ist seit der Spielzeit 2013/2014 Dramaturg an der Staatsoper Unter den Linden und an der aktuellen Inszenierung der Oper „Salomé“ unter Hans Neuenfels als Dramaturg beteiligt.

Frau Steinlechner steht lächelnd mit einem erhobenen Arm an einen Baum gelehnt.

02.02.2018 Schreibwerkstatt für Erwachsene

Mark-Twain-Bibliothek

Vielleicht ist es an der Zeit für eine ausführliche Entdeckungsreise durch Ihr eigenes Haus der Erinnerungen? Im Kurs “Biografisches Schreiben”, geleitet von Tanja Steinlechner, befassen Sie sich mit den Menschen, die Sie geprägt haben. Mit den Orten, an denen Sie glücklich waren. Wie kam es eigentlich, dass Sie an jener Gabelung diesen Weg und nicht einen anderen eingeschlagen haben? Aus welchen zentralen Themen ist Ihre ganz persönliche Geschichte gewebt?

Jugendliche stehen vor einer Grafiti-Wand

03.02.2018 Schreibwerkstatt für Jugendliche

Mark-Twain-Bibliothek

Schreiben, mit Wörtern experimentieren, eigene Texte zur Diskussion stellen, Spaß haben, viel lachen, Austausch mit Gleichgesinnten, so kann man die Aktivitäten zusammenfassen.
Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich 10- bis über 30-Jährige in lustiger Runde. Spiele der unterschiedlichsten Art lockern auf, fördern die Kreativität und machen obendrein auch noch riesigen Spaß. Mitmachen dürfen alle, die gerne schreiben, Phantasie haben und gute Beobachter sind.

Mehrere Bastelbücher liegen unordentlich übereinander mit Bastelutensilien

06.02.2018 Bastel-Buch: Kunst aus alten Büchern

Mark-Twain-Bibliothek

Viele nicht mehr benötigte Bücher sind zu schön fürs Altpapier. Wir möchten ihnen neues Leben einhauchen und laden Sie herzlich zu einer kreativen Bastelrunde ein!
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch von Inspirationen und Anregungen in gemütlicher Runde.

CD´s verschiedener Musikstile und Noten

07.02.2018 Musik Querbeet

Musikbibliothek

Alle zwei Monate über Musik reden, sich austauschen über Neu-Gehörtes, Un-Gehörtes oder Wieder-Gehörtes. In gemütlicher Runde empfehlen (nicht nur) Mitarbeiter_innen unseres Hauses Musik, die ihnen am Herzen liegt. Musik hören und anschließend darüber diskutieren. Dazu lädt diese neue Veranstaltungsreihe der Musikbibliothek Marzahn alle Musikbegeisterten herzlich ein. Schmalzstullen & Wein inklusive.

Aufgeschlagenes Buch, zwei Blätter sind zum Herz geformt

21.02.2018 “Schwebende Bücher” Folge 51

Mark-Twain-Bibliothek

In gemütlicher Runde kommen Menschen mit Interesse an Büchern zusammen.
Hier wird Gelesenes besprochen, empfohlen und kritisiert. Auch Bücher aus kleineren Verlagen sollen eine Chance gegenüber Bestsellern haben. Die Auswahl zieht sich durch alle Genres hindurch.