Veranstaltungen in der Stadtbibliothek

drei Musiker mit Cello, Mandoline und Gitarre, Frau in rotem Kleid mit Rassel

Veranstaltungsübersicht Oktober 2017

DOC-Dokument (196.0 kB)

Der Komponist Kurt Wiklander sitzt am Flügel

25.10.2017 Klavierabend “Nordische Klänge” mit Kurt Wiklander am Flügel

Musikbibliothek

Die Kompositionen des schwedischen Komponisten und Pianisten Kurt Wiklander sind inspiriert von der landschaftlichen Schönheit seiner Heimat. Wiklander steht mit seinem umfangreichen Werk ganz in der Nachfolge berühmter skandinavischer Komponisten wie Grieg, Gade oder Sibelius. Seine Musik ist der spätromantischen Tradition verpflichtet und berührt die Hörer durch ihre Intensität und klare Schönheit.

Musiker am Cello

26.10.2017 Marzahner Konzertgespräche: Der Jahrhundertcellist Mstislaw Rostropowitsch – ein Vortrag von Dr. Dietmar Hiller

Musikbibliothek

Der russische Jahrhundertcellist Mstislaw Rostropowitsch wäre in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden. Gleichzeitig gedenkt die Musikwelt seines diesjährigen zehnten Todestages. Aus diesem Anlass ehrt das Konzerthaus am Gendarmenmarkt mit einer Konzertreihe im November diesen Ausnahmemusiker des 20.Jahrhunderts.
Dr. Dietmar Hiller, Dramaturg am Konzerthaus am Gendarmenmarkt wird aus diesem Anlass in unserer Reihe „Marzahner Konzertgespräche“ über Leben und Werk dieses überragenden Cellisten referieren.

Braunbär aufgerichtet

01.11.2017 Der literarische Kaffeeplausch präsentiert: Karelien: Finnlands wilder Osten und seine Tierwelt

Mittelpunktbibliothek Ehm Welk

Lichtbildervortrag von der Naturfotografin Anneli Krämer. Sie erzählt von einer Reise nach Karelien, Finnlands wildem Osten. Auch dort sind beeindruckende Naturfotos entstanden.

Lesestartbeutel

03.11.2017 Vorlesen

Mark-Twain-Bibliothek

Jeden ersten Freitag um 16:30 Uhr wird bei uns für kleine Kinder vorgelesen mit Interaktion rund ums Buch. Sibylle Prüfer liest nicht nur, sondern spielt mit viel Fantasie die Geschichten für ihre begeisterten Zuhörer.

Frau Steinlechner steht lächelnd mit einem erhobenen Arm an einen Baum gelehnt.

03.11.2017 Schreibwerkstatt für Erwachsene

Mark-Twain-Bibliothek

Vielleicht ist es an der Zeit für eine ausführliche Entdeckungsreise durch Ihr eigenes Haus der Erinnerungen? Im Kurs “Biografisches Schreiben”, geleitet von Tanja Steinlechner, befassen Sie sich mit den Menschen, die Sie geprägt haben. Mit den Orten, an denen Sie glücklich waren. Wie kam es eigentlich, dass Sie an jener Gabelung diesen Weg und nicht einen anderen eingeschlagen haben? Aus welchen zentralen Themen ist Ihre ganz persönliche Geschichte gewebt?

Teilnehmer der Schreibwerkstatt

04.11.2017 Schreibwerkstatt für Jugendliche

Mark-Twain-Bibliothek

Schreiben, mit Wörtern experimentieren, eigene Texte zur Diskussion stellen, Spaß haben, viel lachen, Austausch mit Gleichgesinnten, so kann man die Aktivitäten zusammenfassen.
Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich 10- bis über 30-Jährige in lustiger Runde. Spiele der unterschiedlichsten Art lockern auf, fördern die Kreativität und machen obendrein auch noch riesigen Spaß. Mitmachen dürfen alle, die gerne schreiben, Phantasie haben und gute Beobachter sind.

Mehrere Bastelbücher liegen unordentlich übereinander mit Bastelutensilien

07.11.2017 Bastel-Buch: Kunst aus alten Büchern

Mark-Twain-Bibliothek

Viele nicht mehr benötigte Bücher sind zu schön fürs Altpapier. Wir möchten ihnen neues Leben einhauchen und laden Sie herzlich zu einer kreativen Bastelrunde ein!
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch von Inspirationen und Anregungen in gemütlicher Runde.

Das Farbbild zeigt den Künstler Robert Lee Fardoe im Profil, mit umgehängter Gitarre vor einem Mikrofon stehend, singend.

10.11.2017 Robert Lee Fardoe: Singer und Songwriter aus Wales

Musikbibliothek

Der gebürtige Waliser Robert Lee Fardoe verlässt 2005 die Insel und begibt sich ausgerüstet mit seiner Stimme und Gitarre auf Europatour. Doch sein Herz bleibt in Berlin hängen. Er berührt mit seiner weichen Stimme und dem Mix aus melancholischen, euphorischen, traurigen Blues-, Seemanns- und Tanz-Pop- Songs.
Das 3. Konzert der Reihe „Rocking in the library” – einer Kooperation mit dem ORWO-Haus.

Cover des Buches

15.11.2017 „Live bei Kleist“ und der „8. Krimimarathon Berlin-Brandenburg“ präsentieren: „Giftzwerg“ mit Bernd Mannhardt

Stadtteilbibliothek Heinrich von Kleist

Der übergewichtige Kriminalhauptkommissar Hajo Freisal ist gerade dabei, Sportschuhe für sein neues Fitnessprogramm auszusuchen, als er zum Fundort einer Leiche gerufen wird. Ein älterer Kleingärtner liegt erwürgt in seiner Laube. Über einen Mangel an Verdächtigen kann Freisal nicht klagen…
Mannhardt ist Mitglied in der Autorengruppe »Das Syndikat« und lebt in Berlin.

Aufgeschlagenes Buch, dessen einzelne Seiten kunstvoll gerollt sind

22.11.2017 Schwebende Bücher

Mark-Twain-Bibliothek

In gemütlicher Runde kommen Menschen mit Interesse an Büchern zusammen.
Hier wird Gelesenes besprochen, empfohlen und kritisiert.
Auch Bücher aus kleineren Verlagen sollen eine Chance gegenüber Bestsellern haben.

Das Schwarzweißfoto zeigt Rummelsnuff im Profil mit einer Seemannsmütze auf dem Kopf und einer Tabakspfeife im Mund.

23.11.2017 Rummelsnuff: Lesung aus seiner Autobiografie

Musikbibliothek

Roger Baptist alias Rummelsnuff ist Elektropunk-Liedermacher, Schauspieler, Selbstdarsteller, Kraftsportler und Türsteher. Er ist keine reine Kunstfigur. In ihm verschmelzen authentisch die Grenzen zwischen öffentlichem Auftreten und Privatperson. Er lüftet so manches Geheimnis, doch längst nicht alle, denn ein Mysterium zu sein hat auch seinen Reiz.

Frontcover der Storytauschgeschichte "Zwischen Türen"

24.11.2017 “Zwischen Türen”: Storytauschlesung mit Alf Ator

Mark-Twain-Bibliothek

Wer bin ich?
Dass diese Frage für Paul nicht so leicht zu beantworten sein wird, zeichnet sich auf seinem holprigen Weg durch diese Geschichte schneller ab, als ihm lieb ist. Tapfer stolpert er von einer widrigen Situation voller Hindernisse in die nächste, immer auf der verzweifelten Suche nach seiner Identität…
Alf Ator war in diesem Jahr der Co-Autor der Schreibwerkstatt. Er hat mit dieser Geschichte dem Storytausch einen völlig neuen Anstrich verpasst…

 Die farbige Abbildung zeigt ein Opernplakat mit den Köpfen der sechs Hauptprotagonisten der Oper „La Bohème“ von Giacomo Puccini. Es ist eine farbige Lithographie wie sie typisch ist für Ankündigungen auf z.B. Litfaßsäulen im Stil der sog. „Belle Èpoque“. Geschmückt mit dem Schriftzug „La Bohème“ von G. Puccini.

29.11.2017 Marzahner Konzertgespräche: Giacomo Puccinis „La Bohème“ – ein musikalischer Vortrag von Prof. Susanne Fontaine

Musikbibliothek

Seit gut 120 Jahren ist diese Oper ein weltweiter Dauerbrenner. Obwohl sie es bei ihrer Uraufführung und kurz danach beim Publikum schwer hatte, schaffte es die „Bohème“ schon im Jahr ihrer Entstehung dauerhaft auf die Spielpläne aller großen Opernhäuser der Welt. Bis heute ist die Geschichte von Mimi, Rodolfo und ihren Freunden aus dem Pariser Künstlerleben eine der fünf am häufigsten aufgeführten Opern weltweit.
Professor Fontaine ist Musikwissenschaftlerin mit Lehrstuhl an der UdK Berlin und zugleich dortige Vizepräsidentin.

Portraifoto von Esther Andradi

30.11.2017 Esther Andradi (D, Argentinien) liest aus
„Mein Berlin“: Streifzüge durch eine Stadt im Wandel

Mark-Twain-Bibliothek

Ob es um einen alten Hut, ein Schiff namens “Amor” oder die Stolpersteine geht, die Zeit der Teilung oder das Erwachsenwerden des wiedervereinigten Berlin: mit ihrer feinen Sprache findet Esther Andradi im Alltag Berlins immer das besondere Detail. In ihren Streifzügen, die zwischen 1983 und 2014 in Peru, Argentinien und Mexiko erschienen, zeichnet Esther Andradi die gewaltigen urbanen Veränderungen der kosmopolitischen Stadt nach.
Eine Veranstaltung der Reihe “Bücher International”.

CD´s verschiedener Musikstile und Noten

06.12.2017 Musik Querbeet

Musikbibliothek

Alle zwei Monate über Musik reden, sich austauschen über Neu-Gehörtes, Un-Gehörtes oder Wieder-Gehörtes. In gemütlicher Runde empfehlen (nicht nur) Mitarbeiter_innen unseres Hauses Musik, die ihnen am Herzen liegt. Musik hören und anschließend darüber diskutieren. Dazu lädt diese neue Veranstaltungsreihe der Musikbibliothek Marzahn alle Musikbegeisterten herzlich ein. Schmalzstullen & Wein inklusive.