Traditionsfeste Spandaus

Altstadtfest, Havelfest und Weihnachtsmarkt auf einer Postkarte
Bild: Bezirksamt Spandau

Zu den örtlichen Traditionsfesten Spandaus zählen

Spandauer Havelfest vom 12. bis 14.06.2015

Link zu: Spandauer Havelfest - Flaniermeile am Lindenufer
Bild: Partner für Spandau GmbH

Von Bigband-Sound bis Rock-Klassiker, von Shantymelodie bis Countrysong – buntes musikalisches Bühnenprogramm und mehr zum Spandauer Havelfest 2015.

Es ist wieder so weit: das Spandauer Havelfest, größtes frühsommerliches Stadtfest in der Zitadellenstadt Berlin-Spandau, lädt vom 12. bis 14. Juni zu drei unterhaltsamen Tagen ein. Tolle Liveprogramme auf zwei Bühnen und im Biergarten am Stabholzgarten bieten auch 2015 nahezu für jeden musikalischen Geschmack etwas: Während auf der Rock- & Pop-Bühne am Schiffsanleger Gruppen wie „Blue Haley“ oder „Black Mail“ zu Showkonzerten einladen ist die Country-Bühne an der Dischinger Brücke der richtige Ort für die Fans der Cowboy-Stiefel und –Hüte. Seit mehreren Jahren bereits wird das dortige Programm gemeinsam mit dem Spandauer Unternehmen „Stadtrandschänke“ angeboten.
Für musikalische „Ausreißer“ im Bühnengeschehen sorgen beispielsweise am Samstagmittag die TAP Connection Berlin mit irischen Kindertänzen und die Bigband der Musikschule Spandau mit sattem Bläsersound.
Für besondere Farbtupfer sorgen auch 2015 die Künstler im gemütlichen Partybereich am Stabholzgarten. Dazu gehört mit „Cashley Berlin“ am Samstag ein uriger Rockabilly-Act, während am Sonntag der von zahlreichen Auftritten zum Usedom-Tag bekannte „Blonde Hans“ mit Shantys zu maritimer Musik einlädt.
Der ALBA-Basketball-Parcours am Rosengarten und Kinder-Aktionsflächen mit vielen Großspielgeräten sorgen ebenso wie zahlreiche Spezialitätenstände nahe des Zusammenflusses von Spree und Havel für Spaß, Frohsinn und Genuss für die ganze Familie.

Das Bühnenprogramm im Detail.

42. Spandauer Weihnachtsmarkt vom 25.11. bis 23.12.2015

Link zu: Menschen flanieren durch den Spandauer Weihnachtsmarkt
Bild: Partner für Spandau GmbH

Der ebenmäßige Baum aus dem Fichtelgebirge strahlt mit mehreren Tausend Lichtern von zentraler Stelle aus über die malerischen Weihnachtshäuser, Handwerksstände und Feuerkörbe auf dem Marktplatz und in den angrenzenden Straßen. Sie ergänzen das reichhaltige Angebot des Spandauer Einzelhandels mit seinen Kaufhäusern und über 150 Geschäften in der Altstadt. Die größte zusammenhängende Fußgängerzone Berlins präsentiert so nicht nur einen der imposantesten deutschen Weihnachtsmärkte, sondern auch eine überaus interessante und historisch gewachsene Einkaufslandschaft im Advent!

Montags bis freitags öffnen etwa 250 Marktstände, Kunsthandwerker und Schausteller, an den Adventswochenenden erhöht sich die Zahl der zusätzlichen Anbieter in der gesamten, stimmungsvoll illuminierten Spandauer Altstadt. Ein wesentlicher Schwerpunkt dabei ist Kunst- und Kunsthandwerk aus aller Welt.

An jedem Mittwoch ist Familientag: Mit dem Besuch des Weihnachtsmannes, der die Weihnachtswünsche der Kinder auf der Bühne entgegennimmt und gemeinsam mit ihnen singt. An diesem Wochentag bietet zudem jeder Stand mindestens ein Produkt zum Familien-Sonderpreis an.

Eine Weihnachtskrippe mit lebendigen Tieren und ein historischer Kunsthandwerkermarkt im mittelalterlichen Ambiente laden rund um die Kirche St. Nikolai ein. Hier sind gestaltende Handwerker und Kunsthandwerker zu erleben. Die Besucherinnen und Besucher können sich märchenhaft und musikalisch in vergangene Zeiten entführen lassen.

42. Spandauer Weihnachtsmarkt – www.spandauer-weihnachtsmarkt.de:
25. November bis 23. Dezember, täglich ab 11 Uhr geöffnet;
erreichbar über Fern-, Regional- und S-Bahnhof Berlin-Spandau; U-Bahnhof Rathaus und Altstadt Spandau sowie zahlreiche Bus- und Expressbuslinien;
5.000 ausgewiesene bewirtschaftete Pkw-Parkplätze in Marktnähe