Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Dualer Studiengang "Landschaftsbau und Grünflächenmanagement"

Rosenbeete und ein Weg vor einen Haus, Garten Fraenkel in Kladow
Bild: BA Spandau von Berlin, SGA

Das Straßen- und Grünflächenamt bietet das duale Studium “Landschaftsbau und Grünflächenmanagement” an.

Einstellungstermin ist der 1. August eines jeden Jahres

Das duale Studium Landschaftsbau und Grünflächenmanagement dauert insgesamt 4 Jahre und verbindet eine Berufsausbildung zur Gärtnerin/zum Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau mit einem Studium, das mit dem Grad Bachelor of Engineering abschließt.
Durch seine enge Verzahnung von Studium und Ausbildung bietet dieses duale Studium eine perfekte Mischung aus Theorie und Praxis und ist für alle, die Interesse an der Natur, Lust und Freude am “grünen” Bauen haben und eine interessante und lebenswerte Umwelt gestalten und erhalten wollen, die richtige Wahl.

Das Studium vermittelt Ausführungs- und Planungskompetenzen und bereitet so auf leitende Tätigkeiten vor.
Absolventinnen und Absolventen werden vorrangig tätig in

  • der öffentlichen Grünflächenverwaltung,
  • ausführenden Betrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus,
  • Betrieben im Grün- und Freiflächenmanagement,
  • Planungsbüros im Bereich Bauleitung.

Ausbildungs- und Studieninhalte

In den ersten beiden Jahren erfolgt eine verkürzte Ausbildung als Landschaftsgärtner/-in. An zwei Tagen pro Woche findet Unterricht im Oberstufenzentrum Agrarwirtschaft (Peter-Lenné-Schule), an den übrigen drei Tagen der praktische Teil der Ausbildung zusammen mit anderen Auszubildenden innerhalb des Bezirks Spandau statt. Die abgeschlossene Ausbildung wird angerechnet und ermöglicht einen anschließenden Einstieg in das 4. Fachsemester des Bachelor-Studiengangs Landschaftsbau und Grünflächenmanagement an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. In den folgenden zwei Jahren werden neben dem Studium regelmäßig praktische Phasen unter Anleitung von Gartenbauingenieurinnen und -ngenieuren des Fachbereichs Grünflächen und Friedhöfe durchgeführt.
Der Studiengang schließt am Ende des 7. Semesters mit dem Bachelor of Engineering ab.

Folgende Themenfelder werden u.a. in den vier Jahren vermittelt: * Pflanzenerkennung und -verwendung
  • Maschinen und Geräte im Garten- und Landschaftsbau
  • Bautechnik und Vegetationstechnik
  • Arbeitswirtschaft und Personalführung
  • Pflanzenpflegemanagement im städtischen Bereich

Sie erhalten während der gesamten Dauer der Ausbildung und des Studiums eine Ausbildungsvergütung, eine jährliche Sonderzuwendung sowie 30 Tage Erholungsurlaub.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abschluss der allgemeinen Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einer anderen anerkannten Hochschulzugangsberechtigung
  • bzw. Sie erwerben diese als Schulabgängerinnen und Schulabgänger im Jahr des Ausbildungsbeginns vor dem 15.07. im Jahr des Ausbildungsbeginns
  • mind. befriedigenden Noten in Mathematik, Biologie und Deutsch
  • Interesse an der Natur und der Technik
  • Zuverlässigkeit, persönliches Engagement, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise (mit mindestens der Verwendung der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen)

Es sollte ein ausgeprägtes Interesse für die Pflege und Gestaltung von Natur und Landschaft vorhanden sein. Wünschenswert sind bereits vorhandene praktische Erfahrungen im Garten- und Landschaftsbau, z.B. im Rahmen eines Praktikums oder eines Freiwilligen Ökologischen Jahres.

Bewerbungen von Personen, die bereits eine Ausbildung als Gärtner/in begonnen oder abgeschlossen haben, können nach der Zugangsordnung des dualen Studiums nicht berücksichtigt werden.