Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Die KlimaWerkstatt Spandau lädt zur Aktionswoche „Berlin spart Energie“ ein

Pressemitteilung vom 23.10.2019

Wie sich der von der Bundesregierung geplante CO2-Preis auf die Bürger und das Klima auswirken wird und wie Energiesparen genussvoll gelingen kann, zeigt die KlimaWerkstatt Spandau während der Aktionswoche „Berlin spart Energie“ (vom 4.- 9.11.2019) mit zwei Veranstaltungen: einem Informationsabend zu den Folgen des CO2-Preises sowie einer Besichtigung der Spandauer Eismanufaktur Florida Eis.

Wie wird aus Sonne Eis?
Die CO2-neutrale Eisproduktion und Logistik bei Florida Eis können bei einer von der KlimaWerkstatt Spandau am Dienstag, den 5.11.2019, organisierten Führung besichtigt werden. Die innovativen Technologien, die bei Florida Eis eingesetzt werden, um klimaneutrales Speiseeis herzustellen und zu kühlen, werden nach einer kurzen Einführung zur KlimaWerkstatt im Vortrag erklärt. Anschließend können die Besucher die moderne Produktionsstätte kennenlernen und das Eis probieren.

Dienstag 5.11.2019 von 10.00 bis 12.00
Ort: Florida Eis, am Zeppelin-Park 53, 13951 Berlin
Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich unter:
www.berlin-spart-energie.de

Was bewirkt der CO2-Preis?
Derzeit sorgt der von der Bundesregierung geplante CO2-Preis für hitzige Diskussionen. Wie er gestaltet werden müsste, damit er überhaupt wirksam ist und welche Folgen er für Haushalte, Unternehmen und alle, die pendeln, haben wird, darüber informiert Sie der Experte Ulf Sieberg vom Verein CO2-Abgabe am 7.11.2019 in der KlimaWerkstatt.

Donnerstag 7.11.2019 von 18.00 – 19.30
Ort: KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin
Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich unter:
www.berlin-spart-energie.de