Drucksache - DS/1809/VII  

 
 
Betreff: Schulen brauchen (Frei-) Räume
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Schule und Sport
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
10.12.2015 
51. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Schule und Sport Entscheidung
12.01.2016 
45. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport vertagt   
09.02.2016 
46. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport vertagt   
12.04.2016 
48. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport vertagt   
10.05.2016 
49. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport vertagt   
12.07.2016 
51. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
15.09.2016 
59. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
BE Schule und Sport PDF-Dokument

Der Ausschuss Schule und Sport empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme der Drucksache 1809/VII:

 

Das Bezirksamt wird ersucht in der aktuellen Schulentwicklungsplanung (SEP) die Versorgung mit Turnhallen, Mensen, Verwaltungsräumen und Horträumen für alle Schülerinnen und Schüler darzustellen und entsprechend ausreichend in der Planung und der Finanzierung zu berücksichtigen.

Das betrifft Schulen mit Neu- und Ergänzungsbauten sowie Bestandsschulen mit wachsenden Schülerzahlen.

Das Bezirksamt wird weiterhin ersucht aufgrund wachsender Schülerzahlen in den einzelnen Schulen sowie der teilweisen Bebauung der Schulhöfe mit Mobilen Ergänzungsbauten (MEB) Schulhoferweiterungen und deren Umgestaltung zu prüfen.

 

Begründung:

Bei der Planung und der Realisierung der SEP wurde bisher die Erweiterung mit Klassenräumen und teilweise mit Turnhallen bei weiter steigenden Schülerzahlen betrachtet.

Die erweiterte Infrastruktur, die ebenso dazugehört, wurde nicht oder nur unzureichend mit eingeplant und realisiert, obwohl sie genauso notwendig ist, wie zusätzliches Personal.

Die Schulen beklagen schon jetzt zu kleine Sporthallen, Mensen, Freiräume, Teilungsräume, Lehrerzimmer, Horträume und viel zu kleine und schlecht gestaltete Schulhöfe.

 

Abstimmungsergebnis: 7 / 0 / 3

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen