Orankesee

Orankesee

Der im Stadtteil Lichtenberg gelegene Orankesee befindet sich inmitten eines Villenviertels. Im dazugehörigen Strandbad bieten sich verschiedene Freizeitmöglichkeiten.

Orankesee

© dpa

Im Strandbad Orankesee haben die Besucher zahlreiche Möglichkeiten zum Baden und Entspannen. Den 300 Meter langen Sandstrand schütteten die Betreiber mit Sand von der Ostseeküste auf. Strandkörbe und Liegewiesen sowie ein Kinderspielplatz komplettieren das Angebot. Außerhalb des Freizeitbades lädt ein 1,3 Kilometer langer Uferweg zum Spazieren oder Joggen ein.

Sport, Freizeit & Öffentliche Toiletten

Baden im Orankesee

Zum Schwimmen können Badegäste im Strandbad Orankesee vom Sandstrand aus in das Wasser gehen. Es gibt einen Nichtschwimmerbereich und eine 52 Meter lange Wasserrutsche. Außerhalb des Freibads ist das Schwimmen nicht erlaubt.

Cafés, Bars & Restaurants

Fakten über den Orankesee

Der rund 4 Hektar große Orankesee entstand während der letzten Eiszeit. Das Gebiet in seiner Umgebung wurde ab 1892 erschlossen. Im Jahr 1929 eröffnete das Strandbad Orankesee. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es bis 1957 vorübergehend geschlossen.

Strandbad Orankesee

Adresse
Gertrudstraße 7
13053 Berlin
Herbstliches Berlin
© dpa

Berliner Seen

Übersicht der beliebtesten Berliner Seen mit Informationen zu den Badestellen, Freizeitangeboten sowie Cafés und Restaurants in unmittelbarer Nähe. mehr

Logo beBerlin

Wasserqualität im Orankesee

Ob das Wasser in dem Badegewässer gesundheitlich unbedenklich ist, können Sie auf der Seite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) einsehen. mehr

Aktualisierung: 16. Januar 2017