Denkmal für Eisbär Knut im Zoo

Denkmal für Eisbär Knut im Zoo

An den Eisbären Knut erinnert eine kleine Bronze-Plastik im Zoologischen Garten Berlin. Die Plastik steht in unmittelbarer Nähe zu Knuts einstigem Gehege am Bärenfelsen. Der Publikumsliebling war hier am 19. März 2011 zusammengebrochen und im Wassergraben gestorben. Der Nürnberger Künstler Josef Tabachnyk schuf das Denkmal, das Knut im Alter von vier Monaten als «Träumer» auf zwei «Eisschollen» zeigt. Für die Fertigung des gut 120 Kilogramm schweren Kunstwerks hatte der Förderverein rund 15.000 Euro an Spenden gesammelt. Als «Eis» dient heller indischer Granit.

  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Eine Bronze-Skulptur für den Eisbären Knut wurde am 23.10.2012 im Berliner Zoo eingeweiht. Die Plastik steht in unmittelbarer Nähe zu Knuts einstigem Gehege am Bärenfelsen. Der Publikumsliebling war hier am 19. März 2011 zusammengebrochen und im Wassergraben gestorben.
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Eine Bronze-Skulptur für den Eisbären Knut wurde mit großen Interesse am 23.10.2012 im Berliner Zoo eingeweiht. Der Nürnberger Künstler J. Tabachnyk schuf das Denkmal, das Knut im Alter von vier Monaten als "Träumer" auf zwei "Eisschollen" aus indischem Granit zeigt.
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Erika Dörflein, Mutter des verstorbenen Knut-Pflegers Dörflein, sitzt neben der neuen Bronze-Skulptur für den Eisbären Knut am 23.10.2012 im Berliner Zoo. Der Publikumsliebling war hier am 19. März 2011 zusammengebrochen und im Wassergraben gestorben.
  • Denkmal für Eisbär Knut© dpa
    Der Nürnberger Künstler Josef Tabachnyk schuf das Denkmal, das den Eisbär Knut im Alter von vier Monaten als «Träumer» auf zwei «Eisschollen» zeigt.
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Bildhauer Josef Tabachnyk auf dem Gelände eines Steinmetzbetriebes in Nürnberg (Oberfranken). (10.08.2012)
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Bildhauer Josef Tabachnyk sitzt auf dem Gelände eines Steinmetzbetriebes in Nürnberg (Oberfranken). (10.08.2012)
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Bildhauer Josef Tabachnyk sitzt auf dem Gelände eines Steinmetzbetriebes in Nürnberg (Oberfranken) neben seiner 120 Kilogramm schweren Bronze-Statue des Eisbären Knut. (10.08.2012)
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Die Miniatur einer Knut-Skulptur ist auf dem Gelände eines Steinmetzbetriebes in Nürnberg (Oberfranken) vor der 120 Kilogramm schweren Bronze-Statue des Eisbären Knut zu sehen. (10.08.2012)
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Die 120 Kilogramm schwere Bronze-Statue des Eisbären Knut auf dem Gelände eines Steinmetzbetriebes in Nürnberg (Oberfranken). (10.08.2012)
  • Denkmal für Eisbär Knut im Berliner Zoo© dpa
    Die 120 Kilogramm schwere Bronze-Statue des Eisbären Knut liegt auf dem Gelände eines Steinmetzbetriebes in Nürnberg (Oberfranken). (10.08.2012)
  • Knut Denkmal© dpa
    Bildhauer Josef Tabachnyk mit dem Skulpturentwurf "Knut - Der Träumer".
  • Knut Denkmal© dpa
    Bildhauer Josef Tabachnyk mit dem Skulpturentwurf "Knut - Der Träumer"
  • Knut Denkmal© dpa
    Der Entwurf "Knut - Der Träumer" des Nürnberger Bildhauers Josef Tabachnyk
  • Knut Denkmal© dpa
    Der Nürnberger Bildhauer Josef Tabachnyk hält im Berliner Zoo den Skulpturentwurf "Knut - Der Träumer" in der Hand.
  • Knut Denkmal© dpa
    Und so sah der Eisbär Knut schlafend aus.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Filmisch durch die Stadt© dpa
    Filme in Berlin: Berühmte Drehorte
  • Berlin bei Nacht© dpa
    Berlin bei Nacht
  • Goldener Riss© dpa
    Mahnmal für die Terroropfer vom Breitscheidplatz
  • Weihnachten in Berlin© www.enrico-verworner.de
    Weihnachten in Berlin
  • Bau der S21© dpa
    S-Bahnlinie S21
  • Tiergarten© dpa
    Tiergarten: Park & Grünanlage