Opernfestival Oper Oder-Spree

Opernfestival Oper Oder-Spree

Termin noch nicht bekannt

Das internationale Opernfestival Oper Oder-Spree gastiert an mehreren Spielorten zwischen Frankfurt und Beeskow.

Kloster Neuzelle

© dpa

Blick auf die Klosteranlage Neuzelle

Die Konzerte und Inszenierungen des Festivals Oper Oder-Spree finden im Juli und August an mehreren Spielorten mit besonderer Atmosphäre zwischen den beiden namensgebenden Flüssen statt.

Konzerte an vier Spielorten

Die Kulissen für die sommerlichen Opernaufführungen bilden der spätgotische Kreuzgang im Kloster Neuzelle, der mittelalterliche Hof der Burg Beeskow, der Hof der Konzerthalle Frankfurt und die Kunstscheune Ragower Mühle im schönen Schlaubetal. Die Sängerinnen und Sänger treten dort mit Opernarien von Mozart, Verdi und Puccini auf. Aber auch Stücke von weniger bekannten Komponisten werden inszeniert.

Oper Oder-Spree als Treffpunkt für junge Sänger

Bei Oper Oder-Spree treffen sich viele junge Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa, um gemeinsam zu singen und sich in Opernkursen weiterzubilden. Im Rahmen des Festivals erhalten sie die Möglichkeit, in verschiedenen Projekten zusammenzuarbeiten und praktische Bühnen- und Auftrittserfahrungen zu sammeln. Den krönenden Abschluss von Oper Oder-Spree bildet die große Operngala mit Konzerten in Beeskow und Neuzelle am letzten Festivalwochenende.

Tickets für Oper Oder-Spree

Derzeit sind leider keine Veranstaltungen verfügbar.

Fotostrecken:

  • Marienkirche© dpa
    Frankfurt an der Oder
  • Angler im Morgennebel© picture-alliance/ ZB
    Seenland Oder-Spree
  • Wolletzsee© picture-alliance/ dpa
    Sommer in Brandenburg

Quelle: BerlinOnline/Burg Beeskow/Stiftung Stift Neuzelle

| Aktualisierung: 2. September 2019