Advent in Brandenburg: Die schönsten Märkte

Advent in Brandenburg: Die schönsten Märkte

November/Dezember 2021

Im Advent sind viele Orte und Städte in Brandenburg festlich geschmückt und laden mit Weihnachtsmärkten zum Besuch ein. Die schönsten Weihnachtsmärkte in Brandenburg mit Terminen und Adressen.

Krongut Bornstedt

© Krongut Bornstedt/TMB

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, wurden viele Veranstaltungen in Brandenburg abgesagt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Veranstaltungen direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuchen die Website des Veranstaltungsortes.

Hinweis: Aufgrund der sich verschärfenden Infektionslage dürfen im Land Brandenburg vorerst keine Weihnachtsmärkte mehr eröffnen. Bereits eröffnete Märkte müssen ab Mittwoch, den 24. November 2021 wieder schließen. Diese Regelung, über die die Staatskanzlei am 23. November 2021 informiete, gilt zunächst bis einschließlich Mittwoch, den 15. Dezember 2021.

Weihnachtsmarkt in Himmelpfort - Abgesagt

Jedes Jahr treffen ab Anfang November in der Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post in Himmelpfort tausende Briefe aus aller Welt ein. Alle Briefe, die bis spätestens etwa zehn Tage vor Heiligabend eingehen, werden auch garantiert vom Weihnachtsmann und seinen helfenden Engeln beantwortet - auf Deutsch und in 17 weiteren Sprachen. Wer dem Weihnachtsmann schreiben möchte, adressiert den Brief wie folgt: An den Weihnachtsmann, 16798 Himmelpfort. Der Weihnachtsmann ist auch vor Ort anzutreffen und freut sich über Besucher. Der Weihnachtsmarkt selbst bietet kulinarische Köstlichkeiten, Unterhaltungsprogramm und Stände mit Geschenkideen, aber auch Wichtelwanderungen Alpaka-Touren, Märchenstunden und vieles mehr.

Adventsmarkt in Frankfurt (Oder) - Abgesagt

Auf dem Frankfurter Adventsmarkt in der St. Marienkirche kann man die Adventszeit sehen, hören, riechen und genießen. Mehr als 60 Händler präsentieren handgemachtes Holzspielzeug, Schnitzereien, Herrnhuter Sterne und Weihnachtskugeln. Neben Leckereien aus der Weihnachtsbäckerei gibt es Filzwaren, Schafwolle, Kerzen und Keramik. Ein Bühnenprogramm sorgt für eine eine besinnliche Einstimmung auf die Adventszeit.

Waldweihnacht in Eberswalde

Die Stiftung WaldWelten aus Eberswalde lädt zur Waldweihnacht im Forstbotanischen Garten ein. Neben einem kulinarischen Angebot und einem Lagerfeuer gibt es Theatervorführungen und Feuer-Illuminationen. Zwischen den Besuchern tauchen dann immer mal wieder Waldgeister und andere Fabelwesen auf.

Wann: Samstag, 11. Dezember und Sonntag, 12. Dezember 2021 jeweils von 14 bis 19 Uhr
Wo: Forstbotanischer Garten, Am Zainhammer 5, 16225 Eberswalde
Hinweis: Am 3. Advents-Wochenende kann es zu Wartezeiten kommen, da nur maximal 1000 Besucher gleichzeitig den Garten betreten dürfen.

Burger Adventsfest im Spreewald

Handwerkskunst, kulinarische Köstlichkeiten und Kerzenschein versetzen die Besucher des Burger Adventsfests in weihnachtliche Stimmung. Ein liebevoll gestaltetes Programm für die ganze Familie und ein wärmendes Feuer sorgen für Besinnlichkeit jenseits von Weihnachtsstress und Großstadthektik. Der Eintritt ist frei.

Wann: Samstag, 04. Dezember von 13 bis 21 Uhr und Sonntag, 05. Dezember 2021 von 13 bis 19 Uhr
Wo: 03096 Burg (Spreewald), Ortszentrum

Weihnachtsmarkt in Brandenburg an der Havel -Geschlossen

Der Brandenburger Weihnachtsmarkt wird im Herzen der Havelstadt aufgebaut. Auf dem Neustädtischen Markt stehen nicht nur Büdchen für Geschenkideen, Herzhaftes, Süßes und Glühwein. Auf der Weihnachtsbühne wird ein buntes Kulturprogramm aufgeführt. Wer will, kann mit der Nikolaus- und Weihnachtsmannbahn fahren. Selbstverständlich kommt auch der Weihnachtsmann vorbei.

Spreewaldweihnacht in Lübbenau - Abgesagt

Gefeiert wird am Großen Spreewaldhafen in Lübbenau und im Freilandmuseum Lehde. Zwischen beiden Märkten ist ein Pendelverkehr mit dem Spreewaldkahn eingerichtet. Der Weihnachtsmarkt am Spreewaldhafen hat maritimen Charakter. An den Buden und Ständen gibt es außer Geschenkideen auch Räucherfisch, Weihnachtspfannkuchen und Glühwein. Auf den historischen Bauernhöfen des Freilandmuseums Lehde können die Besucherinnen und Besucher Geschichten, Traditionen und Bräuche rund um die Weihnachtszeit in der Lausitz erleben. An den Marktständen gibt es regionale Leckereien und Handwerkskunst. Besonders schön: Das Bescherkind und der Gabenbringer Rumpodich sind auf dem Markt unterwegs, um Glück und Segen für das neue Jahr und Süßes zu verteilen.

Nauener Hofweihnacht im Havelland - Abgesagt

Zur Nauener Hofweihnacht öffnen private Höfe, Häuser und Kellergewölbe in der Altstadt von Nauen für Besucher. Bei Punsch, Plätzchen und einem Unterhaltungsprogramm können die Gäste Handwerkskunst, Schmuck und Bücher erwerben. Märchenerzähler, Theaterdarbietungen und der Weihnachtsmann versüßen vor allen den Kindern die Adventszeit. Der Eintritt ist frei.

Mehr Weihnachtsmärkte bei "Weihnachten in Berlin":

Quelle: BerlinOnline/tmb

| Aktualisierung: 24. November 2021