Offene Ateliers in Brandenburg

Offene Ateliers in Brandenburg

21. bis 22. August 2021

Einmal im Jahr laden 750 Brandenburger Künstlerinnen und Künstler ein Wochenende lang in ihre Werkstätten ein.

offene Ateliers

© dpa

Zwei bemalte Urnen der Künstlerin Antje Homrighausen aus Brandenburg.

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, wurden viele Veranstaltungen in Brandenburg abgesagt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Veranstaltungen direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuchen die Website des Veranstaltungsortes.

Mitte August laden brandenburgische Künstler und Galeristen ein Wochenende lang Besucher in ihre Werkstätten ein. Bei den Offenen Ateliers lassen sie sich bei der Arbeit über die Schulter schauen und kommen mit ihren Gästen ins Gespräch über die geschaffenen Kunstwerke.

Offene Ateliers mit 750 Teilnehmern

Im Jahr 2021 beteiligen sich wieder zahlreiche Galerien in 14 Landkreisen und drei kreisfreien Städten mit über 750 Künsterlinnen und Künstlern an den Offenen Ateliers. Die Besucher erwartete Kreatives und Künstlerisches, Musik, Literatur, Gartenkunst, aber auch Kulinarisches.

Mitmachen erlaubt

Wer möchte, kann in den offenen Ateliers auch das eine oder andere Original vom Künstler direkt erwerben oder sich selbst kreativ betätigen. Denn oft haben die Gastgeber auch spezielle Angebote vorbereitet.

Quelle: BerlinOnline

| Aktualisierung: 28. April 2021