Radtour rund um den Schwielowsee

Radtour rund um den Schwielowsee

Die kleine Radtour rund um den Schwielowsee bei Potsdam folgt den Spuren von Theodor Fontane und Albert Einstein - und das fast immer am Wasser entlang.

Radfahren in Brandenburg

©

Wie es im Havelland oft der Fall ist, wandelt man auch bei dieser Radtour rund um den Schwielowsee auf den Spuren von Fontane und Einstein. Der Radweg führt größtenteils direkt am Ufer des Sees entlang, macht aber auch kleine Abstecher in die Umgebung.

Sehenswürdigkeiten am Schwielowsee

Der Rundweg führt durch eine urwüchsige Wald- und Seelandschaft, vorbei an Schlössern und Gärten und malerischen Ortschaften. In Caputh sind das "Einsteinhaus" und das Barockschloss einen Besuch wert. In Ferch wartet das Museum der Havelländischen Malerkolinie, in Petzow der bekannte Schlosspark mit seinem Fruchterlebnisgarten und in Geltow das kleine Handwebereimuseum.

Streckenverlauf und Wegbeschaffenheit

Die Stationen auf dem Rundweg sind: Potsdam, Caputh, Ferch, Petzow, Geltow, Pirschheide, Potsdam. Die 34 Kilometer lange Tour ist perfekt für einen Tagesausflug. Sie führt über asphaltierte Straßen sowie geschotterte und befestigte Waldwege. Die Radtour ist komplett ausgeschildert. Es besteht die Möglichkeit, auf dem Havel-Radweg oder dem Europaradweg R1 weiterzufahren.

Informationen

Petzow auf der Karte:

Anreise:

Mit der Bahn: Die Bahnhöfe Potsdam Hbf, Potsdam Charlottenhof und Potsdam Park Sanssouci befinden sich unmittelbar an der Strecke und können stündlich mit dem Regionalexpress angefahren werden. Potsdam-Pirschheide, Caputh-Geltow und Caputh-Schwielowsee bieten sich auch als Ein- bzw. Ausstiegspunkte an.

Mit dem Auto: Mit dem Auto kann man über die B1 nach Potsdam oder die A10 (Berliner Ring) Richtung Schwielowsee, Caputh oder Ferch anreisen.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Quelle: Tourismusverband Havelland e.V./Berlin.de

| Aktualisierung: 19. Mai 2020