Wedding: Wohnlagen & Infrastruktur

Wedding: Wohnlagen & Infrastruktur

Lange galt der Wedding als wenig attraktiver Wohnbezirk. Dank zahlreicher Sanierungen und Investitionen ist er heute auf dem besten Weg zu einem beliebten Wohnquartier.

Stadtteilkarte Wedding

© GNU

Die Ortsteile im Stadtteil Wedding

Wohnlagen

In Wedding trifft man sowohl auf großzügige Altbauwohnungen als auch Häuser des sozialen Wohnungsbaus der 1970er und 1980er Jahre. Die Mieten sind im Vergleich zu anderen Stadtteilen im Berliner Stadtzentrum noch vergleichweise günstig. Zusammen mit der guten Verkehrssituation steigert das die Attraktivität des Bezirks.

Lage

Der Wedding grenzt direkt an das Zentrum Berlins und liegt im Nordwesten der Hauptstadt. Südliche Grenze sind der Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal und die Bernauer Straße.

Öffentlicher Nahverkehr

Der Stadtteil ist sehr gut mit S-Bahn und U-Bahn erschlossen. Am Bahnhof Wedding treffen sich die Ringbahn und die U-Bahnlinie 6, die Tegel und Tempelhof miteinander verbindet. Der Bahnhof Gesundbrunnen bietet nicht nur Anschluss an die Ringbahn, die S2, S25, S8 und S1 (Wannseebahn) sowie an die U8, sondern ist als Fernbahnhof auch Abfahrtsbahnhof internationaler Züge. In der Mitte des Weddings, am Leopoldplatz, kann man in die U9 steigen, die vom Norden des Stadtteils nach Steglitz führt. Zudem bereichern Tram und Busse das Verkehrsnetz.

Verkehrsachsen

Für Autofahrer ist die Seestraße die wichtigste Verkehrsachse. Sie bietet eine direkte Anbindung an die Stadtautobahn.

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 7. Januar 2020

Wedding im Portrait