Franziskus-Krankenhaus :: Krankenhaus und Klinik

Anzeige

Franziskus-Krankenhaus

Bild 1
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Ocskay Bence
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Halfpoint
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Martin Weinhold
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Manuel Tennert
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Kerstin Pukall
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Rote Nasen Deutschland e.V.
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Martin Weinhold
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Martin Weinhold
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Bertram Solcher
  • Franziskus-Krankenhaus
    © Pressmaster

Beste Medizin und Menschlichkeit: Das Franziskus-Krankenhaus Berlin

Im Franziskus-Krankenhaus Berlin (FKH), im Herzen der Hauptstadt am Tiergarten gelegen, behandeln die Fachärzte ein breites Spektrum urologischer, internistischer und chirurgischer Erkrankungen. Das Motto des Hauses »Pax et bonum – Der Friede und das Gute« bestimmt die Arbeit seit mehr als 100 Jahren. Menschliche Zuwendung und Betreuung, kombiniert mit guter Pflege sind Auftrag und Verpflichtung. Gegründet im Jahr 1908 von den Schwestern der Kongregation der Franziskanerinnen vom heiligen Märtyrer Georg zu Thuine, ist das Krankenhaus heute eine Einrichtung des katholischen Elisabeth Vinzenz Verbundes (EVV).

Spezialisiert ist das FKH im Bereich der Urologie auf die Therapie von Tumoren der Prostata, Harnblase und Nieren sowie auf Steinleiden. Ergänzend dazu bietet das Haus im interdisziplinären Beckenboden- und Kontinenzzentrum eine umfassende Diagnostik und Therapie bei Inkontinenz und Beckenbodensenkungen an.

Ein zweiter Schwerpunkt sind die Gefäßerkrankungen. Das Deutsche Gefäßzentrum Berlin ist das älteste in Berlin und spezialisiert auf die Behandlung von Erkrankungen der Schlagadern, Venen und Lymphgefäße. Überregional bekannt ist es für die komplexe endovaskuläre Aortenaneurysma-Chirurgie, für die Rekonstruktion der hirnversorgenden Arterien zur Schlaganfall-Prophylaxe sowie für die Wundbehandlung bei weit fortgeschrittener arterieller Verschlusskrankheit, diabetischem Fußsyndrom und drohender Beinamputation. Das Therapiespektrum umfasst alle konservativen, endovaskulären und offen-operativen Verfahren der Gefäßmedizin.

Das Behandlungsspektrum wird ergänzt um das Zentrum für Kardiologie, in dem die Ärzte Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche, Herzklappenfehler, Arterienverkalkungen und andere kardiologische Krankheiten behandeln.

Im Zentrum für integrative Schmerzmedizin finden Patienten Hilfe, die unter chronischen Schmerzerkrankungen leiden und deren Lebensqualität trotz vorausgegangener ambulanter Behandlungen stark beeinträchtigt ist.

Auf der Basis christlicher Werte behandelt in der Klinik für Palliativmedizin ein interdisziplinäres Team Schwerstkranke und Sterbende ganzheitlich und würdevoll. Dazu gehört auch die Linderung von Schmerzen und anderen Beschwerden.

Weitere Informationen über das gesamte Leistungsspektrum des FKH finden Sie auf unserer Homepage.

Palliative Pflege, Palliativmedizin, Schmerzmedizin, Schmerztherapie, Urologie