Christiane Abel ist neue Präsidentin des Amtsgerichts Pankow/Weißensee

Pressemitteilung vom 16.05.2018

Justizsenator Dr. Dirk Behrendt hat heute Christiane Abel als neue Präsidentin des Amtsgerichts Pankow/Weißensee in ihr Amt eingeführt. Dazu erklärt der Senator:

„Frau Abel ist eine der besten Kennerinnen des Familienrechts in der Berliner Justiz. Mit fünf Jahren Erfahrung als Vizepräsidentin des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg bringt Frau Abel die optimalen Voraussetzungen mit, um nun als Präsidentin des Amtsgerichts Pankow/Weißensee noch mehr Verantwortung zu übernehmen. Ich wünsche ihr in dieser Funktion viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Der Stelle der Präsidentin am Amtsgericht Pankow/Weißensee war vakant, nachdem die frühere Präsidentin, Martina Gerlach, zur Staatssekretärin für Justiz ernannt wurde.

Christiane Abel wurde 1966 in Essen geboren, studierte in Freiburg Rechtswissenschaften und schloss im Anschluss ihr Referendariat mit dem zweiten Staatsexamen 1995 in Stuttgart ab. Im gleichen Jahr wurde sie zur Richterin auf Probe in Baden-Württemberg berufen und 2000 zur Richterin am Amtsgericht ernannt.

Von 2000 bis 2003 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet. Im Jahr 2003 begann Frau Abel ihre juristische Hauptstadtkarriere als Richterin am Amtsgericht Neukölln. 2005 bis 2009 war sie an die Senatsverwaltung für Justiz abgeordnet und 2007 zur Richterin am Kammergericht ernannt worden. 2009 bis 2011 war sie als weitere Aufsicht führende Richterin beim Amtsgericht Mitte. 2012 war Frau Abel zur ständigen Vertreterin des Präsidenten des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg bestellt worden. Seit 2013 war sie die Vizepräsidentin des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg.

Bei Rückfragen: Sebastian Brux, Pressesprecher, Tel. 030 9013 3633

Foto der Amtseinführung

JPG-Dokument (153.2 kB) Dokument: SenJustVA