Inhaltsspalte

Nach Astrazeneca-Stopp: Impfkampagne für obdachlose Menschen und für Menschen mit Behinderung wird verschoben

Pressemitteilung vom 16.03.2021

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Nach dem bundesweiten Stopp der Impfungen mit dem Impfstoff Astrazeneca wird der für Mittwoch, 17. März 2021, geplante Pressetermin, zu dem wir gestern eingeladen haben, abgesagt. Der Start der Impfkampagne für obdachlose Menschen in Berlin wird bis auf Weiteres verschoben.

Auch die am Montag gestarteten Impfungen der Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung in der Eingliederungshilfe werden vorerst ausgesetzt.

Alle weiteren Informationen zu diesen Impfkampagnen erfolgen in Absprache mit den zuständigen Behörden.