Archenhold-Sternwarte

Archenhold-Sternwarte

  • Archenhold-Sternwarte (4)© SPB / Foto: Natalie Toczek
    Archenhold-Sternwarte / Ansicht von der Gartenseite
  • Archenhold-Sternwarte (5)© SPB / Foto: Natalie Toczek
    Riesenfernrohr in der Archenhold-Sternwarte
  • Archenhold-Sternwarte (2)© SPB / Foto: Natalie Toczek
    Beobachtungsinstrument

Aufgrund der Corona-Pandemie besteht die grundsätzliche Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske an Orten des öffentlichen Raums, an welchen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Weitere Informationen »

Die Archenhold-Sternwarte ist die älteste und größte Volkssternwarte in Deutschland. Wer sich auf den Weg nach Berlin-Treptow macht, kann durch das längste Linsenfernrohr der Welt schauen. Neben dem riesigen Fernrohr locken Planetarium, Museum und der historische Einstein-Saal jedes Jahr zahlreiche Fans von Sternen und Planeten an.
Das Teleskop der Archenhold-Sternwarte in Treptow ist mit 21 Metern das längste Linsenfernrohr der Welt. Errichtet wurde das 130 Tonnen schwere Ungetüm zur Berliner Gewerbeausstellung im Jahre 1896. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam ein Kleinplanetarium hinzu. Neben dem Linsenfernrohr stehen auf dem Gelände der Sternwarte weitere Teleskope und Instrumente zur Himmelsbeobachtung. Im Hörsaal der Sternwarte hielt Albert Einstein zum ersten Mal einen Vortrag über die Allgemeine Relativitätstheorie vor der Öffentlichkeit. Im Museum der Sternwarte dreht sich alles um Astronomie als eine der ältesten Wissenschaften der Menschheit.

Informationen

Karte

 Adresse
Alt-Treptow 1
12435 Berlin
Telefon
030 536063719
Öffnungszeiten
Freitag 17:30 bis 22 Uhr (ab September bis 21:30 Uhr), Samstag 13:30 bis 22 Uhr (ab September bis 21:30 Uhr), Sonntag 11:30 bis 17:30 Uhr
Barrierefrei
Museum, Einstein-Saal und Zeiss-Kleinplanetarium sind rollstuhlgeeignet, der Kleine Hörsaal und die Beobachtungsinstrumente sind nicht barrierefrei zugänglich
Eintritt
Dauerausstellung: Kostenlos, Führungen, Beobachtungen, Vorträge, Planetariumsprogramme: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro; Familienkarte Wissen (2 Erwachsene + 3 Kinder unter 18 Jahre): 18 Euro

Nahverkehr

Bus

Quelle: Jaron Verlag (Cobbers, Arnt) | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.

| Aktualisierung: 4. Juni 2021