Arbeitsschutzamtsrätin /-rat

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
    Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin (LAGetSi)
  • Berufsfeld:
    Technische Berufe
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Arbeitsschutzamtsrätin /-rat
  • Besoldungsgruppe:
    A 12
  • Besetzbar:
    01.04.2018
  • Kennzahl:
    26/18
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Wochenstunden:
    40
  • Arbeitsgebiet:
    Mitarbeit im Referat III A
    Überwachungsaufgaben mit überwiegend hohem Schwierigkeitsgrad hinsichtlich der Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften in den zugewiesenen Betrieben mit dem Schwerpunkt „Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes“. Leitung von bzw. Beteiligung an Schwerpunktaktionen; insb. im Rahmen der GDA. Fachaufgaben und Fachservice: auf dem Gebiet des Einrichtens und Betreibens von Arbeitsstätten und der Ergonomie, insb. zu sämtlichen Fragen des Vollzuges des Arbeitsstättenrechts (ArbStättV und technisches Regelwerk) und der Lastenhandhabungsverordnung, Bearbeitung von Anträgen auf Ausnahmen von den Regelungen der ArbStättV.
  • Anforderungen:
    Beamtinnen und Beamte, die die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung des technischen Dienstes in der Arbeitsschutzverwaltung erfüllen.
  • Anforderungsprofil:
    Die dezidierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil, als Bestandteil der Ausschreibung, zu entnehmen. Es kann unter ZBB@senias.berlin.de angefordert werden.
  • Bewerbungsfrist:
    30.03.2018
  • Bewerbungsanschrift:
    Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
    Oranienstraße 106
    10969 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerbungen sind - ausschließlich in Papierform – 30.03.2018 unter Angabe der Kennzahl 26/18 an die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales - SE B 23 Ge; Oranienstr. 106; 10969 Berlin zu richten.

    Der Bewerbung sind ein tabellarischer Lebenslauf und eine Tätigkeitsübersicht sowie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht - unter Angabe der personalaktenführenden Stelle - beizufügen.

    Im Rahmen des Auswahlverfahrens bin ich gehalten, auch eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte diese nicht vorliegen, so ist die Erstellung einzuleiten.
  • Hinweise:
    Die Stellenausschreibung steht unter dem Vorbehalt des tatsächlichen Ausscheidens des Stelleninhabers zum 01.10.2018.

    Das Aufgabengebiet wird vorübergehend ebenfalls noch von dem bisherigen Stelleninhaber wahrgenommen, um einen strukturierten Wissenstransfer zu
    gewährleisten.

    Eine Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich.

    Anerkannt schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie darauf (unter Angabe des GdB) ggf. bereits in der Bewerbung hin.

    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Ansprechperson:
    Bianka Gesau
  • Telefon:
    90281222
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 02.03.2018 um 06:26:32
  • Zuletzt aktualisiert am 02.03.2018 um 06:32:49
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/23708.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download