Teamleiter/in Rechtsbehelfsstelle

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
    Jobcenter
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
  • Bezeichnung:
    Teamleiter/in Rechtsbehelfsstelle
  • Besoldungsgruppe:
    A 12
  • Besetzbar:
    sofort
  • Befristung:
    unbefristet
  • Kennzahl:
    3960/6
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    Sie sind verantwortlich für Personalmanagement innerhalb des Teams, für die Vor-und Nachbereitung sowie Durchführungen von Teambesprechungen, für die Organisation des Teams und üben die Fachaufsicht aus. Das Aufgabengebiet umfasst Controlling/Statistik sowie die Teilnahme an Dienstbesprechungen des Geschäftsführers, anderer Organisationseinheiten, Beratungen der Rechtsbehelfsstellen (RSB) bei der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg. Sie bearbeiten Beschwerden im Rahmen des Kundenreaktionsmanagements und erstellen Arbeitshilfen, -hinweise für die RBS . Zu ihren fachlichen Aufgaben gehören u.a. die fachliche Anleitung der Mitarbeiter/Einzelunterweisung, die Erstellung von Arbeitshilfen, -hinweisen für andere Organisationseinheiten (OE) des Jobcenters, die Fertigung von Stellungnahmen für andere OE in Einzelfällen, die Leitung und Durchführung von fachlichen Erfahrungsaustauschen mit anderen OE sowie die Widerspruchs- und Kalgebearbeitung.
  • Anforderungen:
    Formele Anforderungen:

    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2 / 1. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst

    Fachliche Anforderungen :

    Für die Aufgabenwahrnehmung sind gründliche und vielseitige Kenntnisse des Sozialgerichtsgesetzes (SGG), des SGB I, SGB II, SGB III, SGB X, und der AV Wohnen unabdingbar erforderlich. Des Weiteren sind unabdingbare Kenntnisse des SGB V, des SGB XII, des Aufenthaltsgesetzes, des Freizügigkeitsgesetzes EU sowie des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) erforderlich. Vielseitige Kenntnisse sind zu den Inhalten, Methoden und Instrumenten des Personalmanagements (Personalentwicklung,-planung, -führung usw.) sowie personalrechtliche Kenntnisse (Dienst- und Tarifrecht, BpersVG, BGleiG, PersVG, LGG, SGB IX, VV Integration behinderter Menschen, AGG) und zum Beurteilungswesen sowie zum Gleichstellungsplan unabdingbar. Vorausgesetzt werden Kenntsnisse über den Aufbau und die Organisation der Berliner Verwaltung, insbesondere der Agentur für Arbeit Berlin-Mitte und des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf sowie Kenntnisse der Geschäftspolitik und der strategischen Ziele der Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Sehr wichtig sind IT Kenntnisse wie MS Office, Intranet und Internet. Ebenfalls sind Kenntnisse im Umgang mit der FAchsoftware, ALLEGRO, FALKE, ERP, STEP und VerBIS erwünscht.

    Außerfachliche Anforderungen :

    Gesucht wird eine belastbare, leistungsfähige und selbständige arbeitende Persönlichkeit, die sich durch Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit auszeichnet und eine hohe Dienstleistungsorientierung besitzt. Erwartet wird eine hohe Organisations-, Steuerungs- und Konfliktfähikgeit. Sie verfügen über ein hohes Maß an Motivation, Verantwortungsbewusstsein und Führungsverhalten.
  • Bewerbungsfrist:
    06.10.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
    Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen
    Steuerungsdienst mit Personal- und Finanzservice
    Fachbereich Personal - Pers 201 -
    12591 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bitte übersenden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennzahl in schriftlicher Form oder per Email an: Karriere@ba-mh.berlin.de.

    Die Bewerbung sollte Ihre Motivation erkennen lassen und zwingend neben dem Anschreiben auch einen Lebenslauf sowie Zeugnisse, welche Ihre Qualifikation belegen, enthalten. Fügen Sie darüber hinaus eine Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) bei, beziehungsweise tragen Sie dafür Sorge, dass diese/s unverzüglich nachgereicht wird.
    Es ist eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle beizufügen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlprozess Berücksichtigung finden.
    Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen eingereichte Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur persönlich abgeholt werden können beziehungsweise nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist oder die Unterlagen per Fachpost zurückgesandt werden können. Ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.
    Bitte beachten Sie, dass Kosten (einschließlich Fahrkosten etc.), die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, leider nicht erstattet werden können.
  • Hinweise:
    Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung hin und fügen Sie entsprechende Nachweise bei.
  • Ansprechperson:
    Ansprechpartner/in für Fragen zu dem Arbeitsgebiet ist Frau Paulke. Sie ist unter der E-Mail Marion.Paulke@ba-mh.berlin.de zu erreichen.
    Zur Abforderung des ausführlichen Anforderungsprofils bzw. bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Paulke unter der E-Mail Marion.Paulke@ba-mh.berlin.de .
  • Telefon:
    030 902934302
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 24.07.2017 um 12:58:19
  • Zuletzt aktualisiert am 05.09.2017 um 14:56:45
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/18865.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download