Schloss Sanssouci

Schloss Sanssouci

In den Räumen des Schlosses Sanssouci finden stetig wechselnde Ausstellungen statt.

Schloss Sanssouci

© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Potsdam, Schloss Sanssouci: Mittelrisalit der Gartenseite Foto: Roland Handrick

Das Schloss Sanssouci war die Sommerresidenz Friedrichs des Großen. Es wurde in den Jahren von 1745 bis 1747 von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff nach den Vorstellungen des Königs als Lustschloss auf dem Potsdamer Weinberg errichtet.

In den zahlreichen Räumlichkeiten des Schlosses finden wechselnde Ausstellungen, unter anderem zur Geschichte Preußens, zur Potsdamer Kulturlandschaft, der Gartenkunst, der Potsdamer Parklandschaft und ihren Gärten statt.
Schloss Sanssouci
© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Fotos: Schloss Sanssouci

Friedrich der Große wünschte sich in seiner preußischen Residenzstadt Potsdam einen Ort "ohne Sorge" und ließ sich dafür 1745–47 das Schloss Sanssouci bauen. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Maulbeerallee
14469 Potsdam
Telefon
0331 96 94 20 0
Internetadresse
www.spsg.de
Öffnungszeiten
April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
November bis März: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr, Besichtigung nur mit Führung
Eintrittspreise
12 Euro, ermäßigt 8 Euro
Barrierefrei
Barrierearme Route durch den Schlosspark online verfügbar. Zugang zum Schloss Sansoucci über provisorische Rampe. Faltrollstühle vor Ort ausleihbar.
Zugang zum Schloss Neue Kammern für Rollstuhlfahrer über Rampe, Klingel am Informationsschild vor dem Schlosseingang. Mehrere behindertengerechte WCs vorhanden.

Nahverkehr

Bus

In der Nähe

Weitere Themen

Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Sanierung am Schloss Charlottenburg
© dpa

Museumsführer: Schlösser & Gärten

Das Schloss Charlottenburg, das Jagdschloss Grunewald oder das Schloss und der Landschaftsgarten Pfaueninsel locken mit Gemäldegalerien und höfischer Geschichte Jahr für Jahr tausende Besucher an. mehr

Quelle: Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 22. November 2017