Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Holocaust-Mahnmal in Berlin
Bild: hindenberg / Fotolia.com

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas ist ein Ort des Gedenkens an die sechs Millionen jüdischen Opfer der Verfolgung durch das nationalsozialistische Deutschland. Das Denkmal des Architekten Peter Eisenman wurde 2005 nach langen Diskussionen eröffnet. Die unter dem Stelenfeld gelegene Ausstellung will über die Biographien der Opfer und die historischen Stätten der Verfolgung informieren.