Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte für Berlin und Brandenburg

Ehrenamtskarten für Berliner und Brandenburger Freiwillige

Ehrenamtliches Engagement ist ein unverzichtbarer und wertvoller Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Bund, Länder und Kommunen haben deshalb in den vergangenen 15 Jahren eine umfangreiche „Kultur der Anerkennung“ entwickelt. Ein wichtiger Baustein dieser Anerkennung sind die EHRENAMTSKARTEN. Diese werden an besonders verdiente Engagierte ausgegeben und berechtigen dazu, Vergünstigungen bei den Partnern der Ehrenamtskarten in Anspruch zu nehmen.

Zugangskriterien

Das Land Berlin hat seine EHRENAMTSKARTE im Jahr 2011 eingeführt. Seit 2017 gibt es eine gemeinsame EHRENAMTSKARTE Berlin-Brandenburg.

Sie ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für Engagierte,

  • die sich in Berlin oder Brandenburg
  • seit mindestens einem Jahr
  • mit mindestens 200 Stunden im Jahr engagieren und
  • dieses Engagement fortführen möchten.

Mit dem ehrenamtlichen Engagement dürfen kein Entgelt und keine Aufwandsentschädigungen verbunden sein, die über die Erstattung von Auslagen hinausgehen. Einen Rechtsanspruch auf den Erhalt der Karte gibt es nicht.

Partner der Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte wird durch ihre derzeit fast 200 Partner in Berlin und Brandenburg getragen. Das sind Unternehmen und Einrichtungen, die den Karteninhaber*innen freiwillig Vergünstigungen oder andere Vorteile anbieten. Aktuelle Partner sind unter anderem der Friedrichstadtpalast in Berlin, die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Galeria Kaufhof, Grün Berlin GmbH, Hertha BSC Berlin oder der Zoo Berlin. Auch viele kleine Unternehmen, Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomiebetriebe sind dabei und bedanken sich damit bei den Engagierten beider Länder.

Die Partner können frei nach ihren Vorstellungen und passend zu ihrem Profil entsprechende Vergünstigungen anbieten. Zum Beispiel:

  • Preisnachlässe beim Kauf von Waren, Dienstleistungen oder Eintrittskarten
  • Ermäßigung auf Kurs- oder Seminargebühren,
  • Exklusive Führungen,
  • Spezielle Angebote für bestimmte Zeiträume,
  • Gewährung von Zutritt zu exklusiven Veranstaltungen.

Die Länder Berlin und Brandenburg möchten ihre Ehrenamtskarten auch weiterhin noch attraktiver gestalten und suchen kontinuierlich neue Partnerschaften. Alle Partner der EHRENAMTSKARTE werden auf den Internetseiten präsentiert und können sich in ihren Medien als „Partner des Ehrenamts“ präsentieren.

Gemeinsame Ehrenamtskarte für Berlin und Brandenburg

Formate: video/youtube

Viele Menschen in Brandenburg und Berlin engagieren sich ehrenamtlich – zum Beispiel im Sportverein, beim Bürgerbus oder in der Geflüchtetenhilfe. Als kleinen Dank für diese Heldinnen und Helden des Alltags haben Berlin und Brandenburg eine gemeinsame Ehrenamtskarte eingeführt