Aktuelle Sprache: Deutsch

Start der Brunnensaison: Brunnen sprudeln wieder

Brunnen

In Berlin ist die Saison der Brunnen offiziell gestartet. Am Freitag sollten zunächst 72 Springbrunnen und andere Wasseranlagen in den neun von ihr betreuten Bezirken sprudeln, wie die Berliner Wasserbetriebe beim symbolischem Start am Kreuzberger Feuerwehrbrunnen am Mariannenplatz mitteilten.

Weitere sollen bis zur zweiten Maiwoche folgen. Für den Brunnenstart seien im Vorfeld viele Arbeiten ausgeführt worden wie etwa die Reinigung der Anlagen.

Plantschen ab 25 Grad in Betrieb

Neben den insgesamt 134 Brunnen, Fontänen, Wasserläufen sowie Plantschen, die erst ab 25 Grad für Erfrischung sorgen, werden demnach noch 12 weitere Anlagen saniert oder repariert, hieß es. Sie sollen nach Abschluss der Arbeiten noch diese Saison an den Start gehen. Weitere 37 Brunnen bleiben den Angaben zufolge in diesem Jahr trocken, etwa wegen größerer Reparaturarbeiten.

226 Trinkbrunnen in Berlin

Der brunnenreichste Bezirk ist den Angaben nach Friedrichshain-Kreuzberg mit 28 Zierbrunnen, 17 Tiefbrunnen, 6 Planschen, 4 Seefontänen und 2 Wasserfall-Anlagen. Von den Trinkbrunnen der Stadt seien bereits 78 in Betrieb, die Saison startete demnach bereits am 22. März - dem Welt-Wasser-Tag. Die Berliner Wasserbetriebe betreuen eigenen Angaben zufolge 226 Trinkbrunnen in allen zwölf Stadtbezirken. Die restlichen 148 sollen in den kommenden drei Wochen aufgedreht werden. Zudem sollen in diesem Jahr weitere 13 neue Trinkbrunnen gebaut und 5 weitere instand gesetzt werden.

Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Die schönsten Berliner Brunnen
Veröffentlichung: 5. April 2024
Letzte Aktualisierung: 5. April 2024

Weitere Meldungen

Hitze

Hitzewarnung am Mittwoch

Am Mittwoch müssen sich die Menschen in Berlin und Brandenburg auf schwüles und drückendes Wetter gefasst machen.  mehr