Corona-Inzidenz in Berlin bei 1123

Corona-Inzidenz in Berlin bei 1123

Weiterhin infizieren sich in Berlin zahlreiche Menschen mit dem Coronavirus. In den vergangenen sieben Tagen waren es nach den amtlichen Zahlen 1123 je 100 000 Einwohner.

Corona-Test

© dpa

Eine Mitarbeiterin hält ein Abstrichstäbchen für die Durchführung eines Corona-Tests in der Hand.

Das teilte der Senat am Montag (28. März 2022) mit. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz lag damit etwas höher als am Montag vergangener Woche. Berlin bleibt jedoch das Bundesland mit dem niedrigsten Wert. Für ganz Deutschland nannte das Robert Koch-Institut am Montag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1700,6.

Etwa jeder vierte Berliner war bereits mit Corona infiziert

Knapp jedes elfte Bett auf den Intensivstationen Berliner Krankenhäuser ist mit Patienten belegt, die an Covid-19 erkrankt sind. Seit Beginn der Pandemie haben sich laut Senat 883.280 Menschen mit dem Virus angesteckt, das ist etwa jeder vierte Mensch in Berlin. Experten gehen aber davon aus, dass eine hohe Zahl von Fällen nicht amtlich erfasst wird.
Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Corona-Lagebericht
Veröffentlichung: 28. März 2022
Letzte Aktualisierung: 28. März 2022

Weitere Meldungen