Corona-Inzidenz weiterhin über 1000

Corona-Inzidenz weiterhin über 1000

Die Berliner Corona-Inzidenz verharrt auf hohem Niveau: Am Donnerstag (24. März 2022) lag der Wert laut Lagebericht des Berliner Senats bei 1061,1.

Corona-Test

© dpa

Am Vortag lag der Wert bei 1067. Innerhalb eines Tages wurden 9018 neue Infektionen gemeldet. Experten gehen davon aus, dass eine hohe Zahl von Fällen nicht amtlich erfasst wird. Gründe sehen sie in der Überlastung von Gesundheitsämtern und darin, dass viele Infektionen nicht mehr über einen PCR-Test bestätigt werden. Der bundesweite Inzidenzwert lag am Donnerstag laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 1752 und somit deutlich höher, als die Inzidenz in der Hauptstadt.

Zwei Corona-Ampeln auf Rot

Seit Pandemiebeginn wurden 4337 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus gemeldet. Während die Hospitalisierungsrate mit 20,9 Prozent weiter anstiegt, bleibt die Belastung der Intensivstation mit Corona-Patienten unter 10 Prozent. Die Corona-Ampeln des Berliner Senats stehen somit zweimal auf Rot (Inzidenz und Hospitalisierungsrate) und einmal auf Gelb (Belastung der Intensivstationen).
Autor:in: BerlinOnline
Weiterführende Informationen: Corona-Lagebericht
Veröffentlichung: 24. März 2022
Letzte Aktualisierung: 24. März 2022

Weitere Meldungen