rk - Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller

Aktuell

In Berücksichtigung des Senatsbeschlusses zur 10. Änderung der Infektionsschutzverordnung vom 29.10.2020 werden im Zeitraum vom 2.11.-30.11.2020
folgende Kultureinrichtungen des Bezirks für den Publikumsverkehr geschlossen:

Geöffnet sind:

  • Schostakowitsch-Musikschule
  • Margarete-Steffin-Volkshochschule
    Es werden allgemeine Kurse der Volkshochschule Lichtenberg laut deren Hygienekonzept angeboten und durchgeführt werden. Ausgenommen sind Angebote in den Fächern Tanz, Entspannung/Stressbewältigung und Bewegung/Fitness. Leider können auch keine VHS-Kurse in Einrichtungen von Kooperationspartnern, die derzeit geschlossen sind, stattfinden.
  • Keramikatelier

Die Stadtbibliothek Lichtenberg hat mit ihren vier Standorten ausschließlich für den Leihbetrieb geöffnet. Veranstaltungen finden derzeit nicht statt.

Die in den Einrichtungen geltenden Abstands- und Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten. Zu benutzen sind Mund- und Nasenschutz.

Foto ratskeller

Der Ratskeller im historischen Rathaus an der Möllendorffstraße 6 wurde denkmalsgerecht saniert. Er wird heute für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen, Konzerte, Lesungen, Diskussionsrunden und Vorträge genutzt. Als Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst zeigt die Galerie Gruppen- und Einzelausstellungen sowie Themenausstellungen.

Bitte informieren Sie sich in der Galerie über das aktuelle Ausstellungsprogramm.

Lesen Sie auch die Kultur-Pressemitteilungen

Ausstellung Zeit Vermessen: Ade Frey & Gertraude Pohl - Bilder, Objekte Installationen 10.11.2020 - 15.01.2021

zur Bildergalerie

Zwei Berliner Künstlerinnen vermessen die Zeit, ihre Zeit, die geprägt ist von Herkunft, realen Lebenswelten und von individuellen Zielen in der Kunst.
Geboren im südlichen Baden Württemberg und im östlichen Sachsen, Ade Frey und Gertraude Pohl sind kritische Zeitgenossinnen und Streiterinnen für ihre Maßstäbe in der Kunst. Ausgebildet an den Westberliner und Ostberliner Kunst-Hochschulen, führte sie das Interesse für produktive Bündnisse zwischen den Künsten 30 Jahre nach der Wende zusammen.

Begleitprogramm
Do 26.11., 16 – 18 Uhr
Do 10.12., 16 – 18 Uhr
Do 14.01.2021, 16 – 18 Uhr
Die Künstlerinnen laden ein zu Führungen und Gesprächen.

Schließzeit Jahreswechsel 23.12.2020 – 04.01.2021

Ausstellungen 2020

29.01. – 27.03.2020
Vernissage am 28.01., 19 Uhr
FABELHAFT
Zeichnungen, Druckgrafik, Plastik
Torsten Bohm, Anne Breymann, Tobias Deicke, Jill Tegan Doherty, Heike Drewelow, Rainer Ehrt, Carsten Gille, Ulrich Karlkurt Köhler, Uschi Leonhardt, Rosanna Merklin, Heike Pander, Christina Pohl, Mathias Roloff, Rashid Salman, Volker Scharnefsky, Gudrun Schäfer, Marianne Schröder, Peter Schulz Leonhardt, Anna Franziska Schwarzbach

18.05. – 21.08.2020
HOCHDRUCK
Die Kunst des Holzschnitts
Margret Holz (Berlin), Abi Shek (Israel/ Stuttgart), Herbert Eugen Wiegand (Berlin/ Bergen)

01.09. – 30.10.2020
Spirit us
Eine Ausstellung über Kunst und Spiritualität.
Zeichnung, Malerei, Collage, Installationen
Christine Baumann (Wien), Julia Hürter (Berlin), Thora Kraft (Braunschweig), Ricarda Wallhäuser (Berlin) sowie die Dänische Performance- Gruppe QWERTY (7 Künstler*innen)

11.11. – Januar 2021
Vernissage am 10.11., 19 Uhr
ZEIT VERMESSEN
Konturen und Zeichen.
Bilder, Objekte, Fahnen, Installationen
Ade Frey & Gertraude Pohl