rk - Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller

Foto ratskeller

Der Ratskeller im historischen Rathaus an der Möllendorffstraße 6 wurde denkmalsgerecht saniert. Er wird heute für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen, Konzerte, Lesungen, Diskussionsrunden und Vorträge genutzt. Als Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst zeigt die Galerie Gruppen- und Einzelausstellungen sowie Themenausstellungen.
Aktuelle Ausstellungen | Frühere Ausstellungen

Aktuelle Ausstellung

Ausblick : Gegenwart

7 künstlerische Positionen zur Zeit | Malerei und Grafik

09.11.2016 bis 06.01.2017

Vernissage: Dienstag, 08.11.2016, 19.00 Uhr

  • Laudatio: Martin Schönfeld, Kurator
  • Performance: „Schöpfungsgemetzel“ mit Augustinski, Hartwig, Schlangenbader, Streit

Eintritt frei
_________________________________

Die Zukunft liegt häufig nicht fern: Die Zeichen der Gegenwart eröffnen viele visionäre Perspektiven. Gerade darin kommt die Kraft des Sehens und des visuellen Suchens der zeitgenössischen Bildenden Kunst zum Tragen. Mit ihrer Analyse des Heute präsentieren drei Künstlerinnen und vier Künstler ihre subjektiven Perspektiven für das Morgen. Sie zeigen Berlin als den Knotenpunkt einer widersprüchlichen Entwicklung von Stadt und Gesellschaft. Hier kommt alles zusammen, strebt alles hin und wieder fort. Zurück bleibt, was für die Zukunft Bestand hat. Darin verorten sich die sieben künstlerischen Positionen in ihrem Verhältnis zur Zeit und geben einen visionären Ausblick auf die Gegenwart.

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler

zur Bildergalerie

Michael Augustinski, Claudia Hartwig, Michael Otto, Peter Schlangenbader, Tine Schumann, Hans Stein, Andrea Streit

  • Michael Augustinski (1947), Malerlehre, Studium an der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin 1970-1973.
  • Claudia Hartwig (1967), Studium an der Kunstakademie Dresden 1982-84 und an der Hochschule der Künste Berlin 1994-2001
  • Michael Otto (1938), Studium an der Meisterschule für Graphik und Buchgewerbe und an der Hochschule der Bildenden Künste Berlin 1959-1964.
  • Peter Schlangenbader (1953), Ausbildung zum Porzellanmaler 1973-1975, Studium an der Hochschule der Künste Berlin 1976-1982, Meisterschüler von Prof. Engelmann.
  • Tine Schumann (1972), Studium an der Fachhochschule für Kunsttherapie Nürtingen 1999-2001, Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2001-2006.
  • Hans Stein (1935), Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin 1957-64, Meisterschüler von Ernst Schumacher.
  • Andrea Streit (1964), Studium an der Freien Kunstschule Berlin 1998-2001, vertiefende Studien druckgrafischer Techniken 2003-2006.
    Die Künstlerinnen und Künstler sind Mitglieder des Vereins Berliner Künstler.

Veranstaltungen

Samstag, 12.11., 11.00 – 17.00 Uhr
Workshop Hochdruck mit Claudia Hartwig und Andrea Streit
Informationen und Anmeldung: in der Galerie, Telefon 90 296 37 12

Donnerstag, 17.11., 19.00 Uhr
World Music mit dem Duo Emilio Marcos, Cajon, und Lorenz Huber, Gitarre, Querflöte und Elektro
Eintritt 5, ermäßigt 3 Euro

Dienstag, 29.11., 19.00 Uhr
Lesung von Michael Otto und Künstlergespräche
Eintritt 5, ermäßigt 3 Euro

Mittwoch, 14.12., 17.00 Uhr
Führung mit dem Kurator Martin Schönfeld