Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

LICHTENBERGIALE in den BLO-Ateliers: Film und Diskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen

Pressemitteilung vom 09.02.2018

Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wird in Kooperation mit den BLO-Ateliers am

Samstag, den 17. Februar, ab 18 Uhr

Christian Tods neuen Dokumentarfilm „Free Lunch Society“ zeigen. In dem Dokumentarfilm, der dieser Tage seine umjubelte Premiere feierte, geht es um die Idee des „Bedingungslosen Grundeinkommens“. Als weltweit erster Kinofilm über das Grundeinkommen, widmet sich die Dokumentation damit einer der entscheidendsten Fragen unserer Zeit.

Über den Film heißt es: „Das Bedingungslose Grundeinkommen galt vor wenigen Jahren noch als Hirngespinst. Heute ist diese Utopie denkbarer denn je – intensiv diskutiert in allen politischen und wissenschaftlichen Lagern. Free Lunch Society vermittelt Hintergrundwissen zu dieser Idee und sucht nach Erklärungen, Möglichkeiten und Erfahrungen zu ihrer Umsetzung.“

Auch der Bezirksbürgermeister möchte diese Utopie im Anschluss an die Filmvorführung kontrovers diskutieren. Gesprächspartner an diesem Abend sind der österreichischen Regisseur des Filmes Christian Tod und der ver.di-Wirtschaftsexperte Ralf Krämer.

Der Eintritt ist frei.

Vorführungsort sind die BLO-Ateliers, Kaskelstraße 55 in 10317 Berlin – nahe Nöldnerplatz.

Infos zum Film finden Sie hier: filmladen.at/free.lunch.society

Weitere Infos:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Pressereferent des Bezirksbürgermeisters
Prokop Bowtromiuk
Telefon: (030) 90296-3307 | E-Mail