Loriots Grab in Berlin besuchen

Loriots Grab in Berlin besuchen

Auf einem schönen Berliner Friedhof hat Vicco von Bülow alias Loriot seine letzte Ruhe gefunden- umgeben von vielen anderen Berühmtheiten.

Loriots Grab auf dem Friedhof Heerstraße

© dpa

Loriots Grabstein auf dem Waldfriedhof Heerstraße in Berlin. Über der letzten Ruhestätte des Humoristen steht ganz schlicht: «Bernhard-Viktor v. Bülow 12.11.1923 - 22.8.2011». 

Deutschlands bekanntester Humorist Loriot hat auf einem der schönsten Friedhöfe Berlins seine letzte Ruhe gefunden. Vicco von Bülow, so sein eigentlicher Name, war am 22. August 2011 im Alter von 87 Jahren in Ammerland am Starnberger See gestorben und wurde auf dem Waldfriedhof Heerstraße in Berlin-Charlottenburg bestattet.

Prominente Umgebung...

Loriots Grabstätte befindet sich in prominenter Umgebung. Ebenfalls auf dem Friedhof bestattet wurden z. B. George Grosz, Paul Cassirer und Tilla Durieux, Familie Ullstein, Benjamine und Georg Kolbe (mit nach Kolbes Entwürfen geschaffenen Stelen), Theodor Däubler, Max Friedländer, Curt Goetz, Maximilian Harden, Felix Holländer, Arno Holz, Joachim Ringelnatz, Ferdinand Bruckner, Viktor de Kowa, Paul Wegener, Eduard Künneke, Leo Blech und Helene Lange.

Adresse:

Waldfriedhof Heerstraße
Trakehner Allee 1
14053 Berlin

Fotostrecken:

  • Loriots Grab auf dem Friedhof Heerstraße© dpa
    Loriots Grab auf dem Friedhof Heerstraße
  • Grab von Theodor Fontane© Arne Janssen/BerlinOnline
    Friedhöfe in Berlin: Wo die Promis ruhen
  • Kleistgrab am Kleinen Wannsee© dpa
    Kleistgrab am Kleinen Wannsee
 
  • Dorotheenstädtischer Friedhof© Arne Janssen/BerlinOnline
    Dorotheenstädtischer Friedhof
  • Jüdischer Friedhof Weißensee© dpa
    Jüdischer Friedhof Weißensee
  • Grabstätte von Karl Friedrich Schinkel© dpa
    Grabstätte von Karl Friedrich Schinkel

Quelle: kra/BerlinOnline/dpa

| Aktualisierung: 28. August 2018