Das Vor-Ort-Büro

Der Ort der Stadtwerkstatt – Er beherbergt auch das Vor-Ort-Büro.
Der Ort der Stadtwerkstatt – Er beherbergt auch das Vor-Ort-Büro.
Bild: IPG | R. Wehking

 

WARUM? UM DIE FÄDEN ZUSAMMEN ZU HALTEN!

Für die Stadtwerkstatt ist ein Vor-Ort-Büro eingerichtet, das als Schnittstelle zu allen Aktivitäten, Gremien, Formaten fungiert und Ansprechpartner für die Akteur*innen und die Verwaltung ist.

WIE? KONZENTRIERT!

Das Vor-Ort-Büro der Stadtwerkstatt begleitet den Stadtentwicklungsprozess in der Berliner Mitte über die nächsten drei Jahre. Die Aufgabe des Vor-Ort-Büros ist es, bereits bestehende Projekte, Akteur*innen und Themen zu vernetzen und neuen Ideen Raum zu geben, indem es zum Beispiel öffentliche Veranstaltungen im Projektgebiet gestaltet und durchführt. Das Büro veranstaltet die Formate in der Stadtwerkstatt und ist in dieser örtlich präsent.

Die Ansprechpartner des Vor-Ort-Büros in der Stadtwerkstatt, Jascha Rohr und Brigitte Reitter, erreichen Sie unter post@stadtwerkstatt.berlin und am Ort der Stadtwerkstatt.

Das Team der Stadtwerkstatt und des Vor-Ort-Büros wurde in einem mehrstufigen Verfahren ausgewählt und von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen beauftragt. Das Institut für Partizipatives Gestalten erhielt den Auftrag, entwickelte das Konzept der Stadtwerkstatt und begleitet nun den Prozess mit dem Vor-Ort-Büro.

Das Vor-Ort-Büro ist auf kokreative Beteiligungsverfahren spezialisiert. Es geht darum Menschen mit unterschiedlichsten Perspektiven zusammen zu führen, den jeweiligen Kontext zu beachten und die gemeinsame Intelligenz zu nutzen, um die bestmöglichen Lösungen zu entwickeln. Die Geschäftsstelle arbeitet transparent, auf Augenhöhe und mit kollaborativen und entwurfsorientierten Methoden.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen steuert den Prozess als Aufraggeberin. Sie sorgt dafür, dass die im Rahmen der Stadtwerkstatt erarbeiteten Empfehlungen weitergetragen werden, stellt Ansprechpartner*innen innerhalb ihrer Verwaltung und diskutiert gemeinsam mit Ihnen die einzelnen Projekte. Dabei achtet Sie darauf, dass die inhaltlichen Spielräume von Beginn an klar transportiert werden.