Inhaltsspalte
Wir machen Berlin! – Stadtwerkstatt
Bild: IPG | Wehking & Schubert

Wer gestaltet eigentlich die Berliner Mitte?

Die Antwort darauf ist: Viele! Und wir wollen, dass es noch mehr werden! Denn erst die Vielfalt an Perspektiven, Wissen und Erfahrungen ermöglicht gute Lösungen. Bereits in der Stadtdebatte 2015 zur Entwicklung des zentralen Freiraums hat sich dies bewährt, sodass 2016 zehn gemeinsam erarbeitete Bürgerleitlinien vom Abgeordnetenhaus beschlossen wurden. An diesen Erfolg wollen wir nun umsetzungsorientiert und in einem räumlich erweiterten Bereich anknüpfen. Hier informieren wir Sie über Ihre Mitwirkungsmöglichkeiten und aktuelle Entwicklungen rund um die Stadtwerkstatt.

Link zu: Projekte im Gebiet der Stadtwerkstatt
Hier finden Sie alle Projekte im Gebiet der Stadtwerkstatt.
Bild: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

DAS PROJEKTGEBIET

Im Dialogprozess im Jahr 2015 wurde auf einer strategischen Ebene anhand der Freiflächen im Bereich zwischen dem Bahnhof Alexanderplatz und dem Spreeufer gegenüber dem derzeit im Bau befindlichen Humboldt-Forum gemeinsam debattiert. Mit dem neuen Prozess sollen aus den Strategien konkrete Projekte werden. Erweitert wird aber nicht nur der Gestaltungsspielraum sondern auch die räumliche Ausdehnung des Projektgebiets.

Die Stadtwerkstatt Berliner Mitte umfasst nach dem Beschluss am 15. August 2017 zur „Neuausrichtung der Stadtdebatte Berliner Mitte“ nun die Projektgebiete Alexanderplatz, Rathaus- und Marx-Engels-Forum, Molkenmarkt und Fischerinsel. Ebenso einbezogen werden die angrenzenden Bereiche des Entwicklungsgebietes Parlaments- und Regierungsviertel, das Humboldt Forum, die Breite Straße, der Petriplatz und das Gelände des ehemaligen Staatsratsgebäudes mit der European School of Management and Technology.

Die Themenkomplexe Geschichte und Archäologie, Wohnen und Arbeiten, Freiraum, Kultur und Wissenschaft sowie verkehrliche Infrastruktur bilden die inhaltlichen Schwerpunkte der Stadtwerkstatt.

Link zu: Das ist die Stadtwerkstatt
Bild: IPG | B. Schubert

AUS DER STADTDEBATTE WIRD DIE STADTWERKSTATT

Warum? Neue Mitte!

Unter dem Motto „Alte Mitte, neue Liebe“ fand 2015 die Stadtdebatte Berliner Mitte statt. Im Juni 2016 wurden die 10 Leitlinien erarbeitet und vom Berliner Abgeordnetenhaus beschlossen.

Diese erfolgreiche Bürgerbeteiligung soll nun fortgeführt werden, doch die Vorzeichen haben sich geändert: Das Projektgebiet ist auf die gesamte historische Mitte und den Alexanderplatz vergrößert worden, der Zuschnitt der beteiligten Ressorts wurde nach der Wahl 2016 neu aufgestellt. Die Arbeit wird sich stärker an konkreten Projekten orientieren, und es wird eine neue Qualität der bürgerschaftlichen Mitwirkung erreicht werden, das alles wiederum führt zu einer neuen Mitte!

Wie?

Genug debattiert? Zeit was zu machen? Die Stadtwerkstatt wird zu einem Entwicklungs-, Schaffens- und Kreativraum, in dem die unterschiedlichsten Akteur*innen der Stadtgesellschaft ihre Anliegen für die Berliner Mitte vorbringen. Projekte können so gemeinsam entwickelt werden. Sichtbares soll entstehen, das angefasst, angeschaut, besucht und genutzt werden kann.
Dazu arbeiten wir nach drei Grundsätzen:

ZUSAMMEN ARBEITEN

Bürger*innen, Politik, Verwaltung und Institutionen kommunizieren und arbeiten wertschätzend, auf Augenhöhe, transparent und effektiv miteinander, um die Berliner Mitte zukunftsfähig zu gestalten.

ZUSAMMEN GESTALTEN

Wir wollen weniger debattieren und dafür mehr von Gemeinsamkeiten getragene Lösungen entwickeln. Partnerschaftlich werden Projekte, Vorhaben und Maßnahmen diskutiert, gestaltet und/oder in Ihrer Umsetzung begleitet.

ZUSAMMEN SEIN

Kommune heißt das Gemeinsame: Wir fördern den Sinn für die Gemeinschaft aller, die die Berliner Mitte nutzen, bewohnen, hier arbeiten oder sie besuchen.

TERMINE, ODER: WANN GEHT’S LOS?

Warum? Klare Orientierung!

Jetzt schon Übersicht gewinnen! Hier erklären wir Ihnen was in der Stadtwerkstatt ansteht, welche Termine Sie wahrnehmen können und zu welcher Zeit Sie an welchen Themen und Projekten mitarbeiten können.

Wie? Schreiben Sie`s sich hinter die Ohren! Oder in den Kalender!

Zu Beginn erhalten Sie eine Übersicht und die ersten Termine. Wenn die Stadtwerkstatt beginnt, werden sich nach und nach weitere Termine ergeben die wir Ihnen hier mitteilen.

Wo?

Die Veranstaltungen finden am Ort der Stadtwerkstatt in der Karl-Liebknecht-Straße 11 statt. Sollte dies einmal anders sein, weisen wir deutlich darauf hin.

Auftaktveranstaltung der Stadtwerkstatt

20. September 2018 | 18:00
Wir stellen dort den neuen Stadtwerkstatt-Prozess vor, Sie können sich vernetzen, und gemeinsam mit anderen Bürger*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung an unterschiedlichen Themen arbeiten.

1. Forum der Stadtwerkstatt

10. Oktober 2018 | 18:30
Das Forum ist der Herzschlag der Stadtwerkstatt. Jeden zweiten Mittwoch im Monat bietet es Bürger*innen und Initiativen die Möglichkeit, ihre Themen und Belange einzubringen und sich mit anderen Teilnehmer*innen projektbezogen zu vernetzen.

2. Forum der Stadtwerkstatt

14. November 2018 | 18:30

ZEITLEISTE

Die Zeitleiste gibt einen schematischen Überblick über die Abfolge der einzelnen Schritte der Stadtwerkstatt.

15. November 2018 | 18:00
Erster Projektwerkraum in der Stadtwerkstattt zum Projektgebiet Mittlere Spreeinsel

ab Oktober 2018
Forum der Stadtwerkstatt:
Monatlich am zweiten Mittwoch um 18:30 im Raum der Stadtwerkstatt.

20. September 2018 | 18:30
Auftaktveranstaltung der Stadtwerkstatt
Neue Formen der Zusammenarbeit, Projekte der Berliner Mitte, Offener Themenraum (Open Space)

Juni 2016
Verabschiedung der 10 Bürgerleitlinien durch das Abgeordnetenhaus.

Februar bis September 2015
Stadtdebatte “Alte Mitte – neue Liebe?”