Inhaltsspalte
BES Lastenrad Ausschnitt
Beteiligung vor Ort
Bild: IPG | L. Langer

Der Sommer der Stadtwerkstatt

Beteiligung in der Sonne: Bei einem kühlen Drink am Flussbad-Café haben wir Ihre Ideen für die Zukunft des Freiraums an der Friedrichsgracht gesammelt. Herzlichen Dank für's #mittemachen! Bild: IPG | L. Langer

Wer gestaltet eigentlich die Berliner Mitte?

Die Antwort darauf ist: Viele! Und wir wollen, dass es noch mehr werden!

Denn erst die Vielfalt an Perspektiven, Wissen und Erfahrungen ermöglicht gute Lösungen. Hier informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten mit zu wirken und aktuelle Entwicklungen rund um die Stadtwerkstatt.

AKTUELLES

Wir machen weiter!

Liebe Aktive für die Berliner Mitte,
in Zeiten der physischen Distanzierung müssen die bewährten Formate der Stadtwerkstatt leider aussetzen. Wir freuen uns auf digitale Veranstaltungen mit Ihnen! So wird das gemeinsame Weiterdenken der Berliner Mitte auch auf Distanz möglich. Über unseren Werkstattbericht halten wir Sie auf dem Laufenden.

Sie arbeiten lieber analog?
Wir möchten Ihnen Beteiligung ermöglichen, auch wenn Sie bei sich Zuhause keinen Internetzugang haben. Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen der Stadtwerkstatt per Post an Ihre Adresse. Geben Sie uns dazu entweder telefonisch oder per E-Mail Bescheid. Auch der Briefkasten der Stadtwerkstatt wird regelmäßig geleert.

Wir wünschen Ihnen alles Gute in dieser besonderen Zeit.

Ihr Team der Stadtwerkstatt

DER SOMMER DER STADTWERKSTATT

Diesen Sommer haben wir ein geballtes Programm geplant, um mit Ihnen, Ihrem Wissen und Ihren Ideen gemeinsam die Berliner Mitte weiter zu entwickeln. Bei den heißen Sommertagen, die sich bereits ankündigen, mag das anstrengend wirken. Die neuen Veranstaltungen der Stadtwerkstatt erlauben aber Beteiligungsformate, an denen Sie online wie offline über einen längeren Zeitraum und von Zuhause aus teilnehmen können.

Am 20. Juli startet die Beteiligung zur Freiraumstudie ehemaliger Staatsratsgarten. Bis zum 9. August sind Sie eingeladen, auf der Plattform mein.Berlin Entwürfe verschiedener Planungsbüros zu bewerten und Ihre eigenen Ideen einzubringen.

Wir freuen uns, wenn Sie in den sonnigen Tagen mit uns #mittemachen.

NÄCHSTE TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Bauzaun.Gespräche zum Molkenmarkt

22. August 2020 | Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben
Gespräche zum weiteren Qualifizierungsprozess am Molkenmarkt | Hier anmelden

Forum der Stadtwerkstatt

09. September 2020 | 18:30 | Virtueller Raum der Stadtwerkstatt
Vernetzung | Neues aus der Stadtwerkstatt und der Stadtgesellschaft | Projektvorstellungen

PROJEKTE UND GEBIET

Das Projektgebiet

Die Stadtwerkstatt Berliner Mitte umfasst nach dem Beschluss am 15. August 2017 zur „Neuausrichtung der Stadtdebatte Berliner Mitte“ nun die Projektgebiete Alexanderplatz, Rathaus- und Marx-Engels-Forum, Molkenmarkt und Fischerinsel. Ebenso einbezogen werden die angrenzenden Bereiche des Entwicklungsgebietes Parlaments- und Regierungsviertel, das Humboldt Forum, die Breite Straße, der Petriplatz und das Gelände des ehemaligen Staatsratsgebäudes mit der European School of Management and Technology.

Die Themenkomplexe Geschichte und Archäologie, Wohnen und Arbeiten, Freiraum, Kultur und Wissenschaft sowie verkehrliche Infrastruktur bilden die inhaltlichen Schwerpunkte der Stadtwerkstatt.

Karte Projektübersicht
Bild: SenSW

Institutionelle Projekte

In unserer Projektübersicht werden Ihnen die knapp über 30 Projekte aufgezeigt, die die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, die Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr, das Landesdenkmalamt sowie der Bezirk Mitte im Projektgebiet bearbeiten, bzw. bearbeiten werden.
Hier finden Sie die Übersicht aller Projekte und die bereits verfügbaren Projektblätter.

Projekte selber machen

In der Stadtwerkstatt ist Platz für neue Projekte, die Akteure der Stadtwerkstatt selbst einbringen: Also Sie! Gestalten auch Sie ein Akteursprojekt. Alle Informationen dazu und Projekte, denen Sie sich anschließen können, finden Sie hier.

ERGEBNISSE DER STADTWERKSTATT

Arbeit an der Struktur der Stadtwerkstatt
Bild: SenSW | M. Schütze

Warum? Um bestehendes weiter zu entwickeln.

Die Ergebnisse der Veranstaltungen und Prozessschritte der Stadtwerkstatt werden umfassend dokumentiert. Diese Dokumentationen bilden die Basis für die inhaltliche Gestaltung der weiteren Schritte und Veranstaltungen. Aus ihnen ergeben sich Themen und sie können die Gestaltungsspielräume der Stadtwerkstatt beeinflussen.

Wie? Indem wir Transparenz schaffen.

Alle Ergebnisse verfügbar zu machen ist für uns wesentlicher Teil der Stadtwerkstatt. Transparenz zu schaffen ermöglicht Interessierten den Prozess umfassend nachzuvollziehen.

Hier finden Sie immer die jüngsten Dokumentationen zum Download. Die vollständige Liste der Dokumentationen finden Sie im Bereich Ergebnisse.