Der Ort der Stadtwerkstatt

Raum der Stadtwerkstatt
Bild: IPG | M. Manzari

 

WARUM? UM BETEILIGUNG ZU KULTIVIEREN

Oft wird Beteiligung nur punktuell, oder ganz am Anfang, oder wenn es schon zu spät ist durchgeführt. Gute Beteiligungsprozesse sollten aber ein Vorhaben kontinuierlich begleiten und einen festen Ort haben. Die Stadtwerkstatt hat beides: Sie ist ein dauerhafter Prozess über mindestens drei Jahre und hat die Stadtwerkstatt als festen Ort.

In der Karl-Liebknecht-Straße 11 werden das Forum der Stadtwerkstatt, die Projektwerkräume und die offene Werkstatt angeboten. Außerdem hat das Vor-Ort-Büro der Stadtwerkstatt hier seine Räumlichkeiten und auch das Büro des Alexanderplatz-Koordinators findet sich hier.

Außerhalb der offenen Werkstattzeiten steht der der von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gestellte Raum, allen interessierten Bürger*innen, Initiativen oder gemeinnützigen Organisationen mit stadtenwicklungspolitischem Bezug zur Berliner Mitte zur Verfügung – und das kostenlos! Die Nutzungsbedingungen und den Kontakt zur Buchung des Raumes sowie weitere Informationen finden Sie rechts auf dieser Seite.

Für mobilitätseingeschränkte Gäste ist die Stadtwerkstatt über einen Fahrstuhl zu erreichen. Dieser befindet sich etwa 30 Meter links von der Rolltreppe. Klingeln Sie bei »Senatsverwaltung« und wir öffnen wir Ihnen gerne die Tür zum Aufzug. Auch eine barrierefreie Toilette steht Ihnen zur Verfügung.

Der Ort der Stadtwerkstatt

zur Bildergalerie